Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Rogue Lords

Nintendo Switch

Rogue Lords, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 12.05.2022, Preis: 29,99€, 1 Spieler/in
Einst herrschten die Dämonen über die Welt und verbreiteten Angst und Schrecken im ganzen Lande. Doch diese Tage gezählt, da mächtige Dämonenjäger dem Schrecken ein Ende bereiteten. Seit jeher schwört der Teufel auf Rache. Nun ist Tag X gekommen und seine treusten Diener machen sich auf den Weg, ihre frühere Stärke zurück zu erlangen.
Screenshot
Mit Rogue Lords erwartet euch ein Rogue-lite Abenteuer, verpackt mit einer fortlaufenden, teuflischen Geschichte. Das Spiel selbst unterscheidet sich in seinen Grundzügen zunächst nur wenig von Klassikern wie Slay the Spire oder Monster Train. Bekannte Elemente wie einem verzweigtem Weg mit alternativ auswählbaren Routen gehören zum Grundprinzip dieser Spielsparte. Doch auch die Aktionsfelder sind uns nicht fremd: Es erwarten uns Kämpfe mit regulären Gegnern, Elite-Kämpfe, Shops, Heilbrunnen oder auch verschiedenste Events. Blickt man jedoch tiefer in die Materie, fallen einige Eigenheiten auf, die das Spiel mit sich bringt. Doch zunächst einmal zurück zum Anfang.
Screenshot
Zu Beginn des Spiels wählt ihr nicht etwa eine Hauptfigur, sondern gleich drei. Insgesamt könnt ihr bis zu 9 Mitstreiter freischalten, jede mit eigenen Effekten und Angriffsmuster. Dracula hat beispielsweise den Effekt, jede benutzte Fertigkeit wieder aufzuladen. Stirbt einer eurer Antihelden, seid ihr noch nicht am Boden. Denn das wohl wichtigste Element ist eure Teufel-Essenz, die nicht nur als eure Lebensenergie fungiert, sondern bei diversen Aktionen genutzt werden kann. Fällt diese Energie aber auf 0, war es das für euch!
Screenshot
Mit der besagten Macht ist es möglich zu schummeln und sämtliche Statuseffekte (positiv, wie auch negativ) auf euch oder euren Feind zu übertragen. Auch könnt ihr in Story-Events die Wahrscheinlichkeit auf Erfolg mittels Essenz erhöhen. Jede Figur verfügt über seelische, wie auch physische Energie - fällt eine dieser auf 0, ist es dem Gegner möglich, eure Essenz stückweise zu rauben. Jede Aktion kostet euch Mana, wovon euch zu Beginn jeder Runde insgesamt 5 zur Verfügung stehen. Wie oft ihr mit welchem Charakter angreift, bleibt euch überlassen, jedoch bedacht werden, dass jede Aktion im Kampf immer nur einmal einsetzbar ist. Die einzige Ausnahme bleibt dabei der Special Move jeder Spielfigur, welcher pro Runde eingesetzt werden kann.
Screenshot
In den einzelnen Story-Events sind besonders eure Charakter-Werte gefragt. Hier stehen euch nicht nur mehrere Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung, ihr solltet auch zwingend darauf achten, den passenden Antihelden zu wählen. Bei erfolgreichem Abschluss erwartet euch dann eine saftige Belohnung, jedoch gibt es bei Misserfolgen meist einen Malus. Zudem sind in verschiedenen Gebieten besondere Effekte aktiviert. Diese können sich positiv oder negativ auf das Gesamtgeschehen auswirken: Mehr Seelen nach einem erfolgreichen Kampf erhalten oder weniger Mana auf dieser Ebene zu haben, sind nur zwei der vielen Beispiele. Im Laufe eines Runs werdet ihr nicht nur auf Artefakte stoßen oder etwa eure Grundwerte steigern, auch können neue, seltene Angriffe finden oder bekannte verbessern.
Screenshot
Die Präsentation von Rogue Lords ist wirklich gelungen. Die Geschichte ist mit all ihren Zwischenevents wirklich gut erzählt, die Kämpfe sehen dynamisch aus und das gesamte Setting ist insgesamt einfach sehr gelungen. Jedoch läuft Rogue Lords nicht immer ganz rund. So habe ich den ein oder anderen Neustart hinlegen müssen, dank automatischer Speicherfunktion war dies allerdings nur halb so wild. Leider ist es aber nicht nur das, denn kommt man in ein neues Gebiet, lädt das Spiel erstmal einige Zeit, bis man es wirklich betreten kann. Auch Übersetzungsfehler finden sich recht häufig. Glücklicherweise beschränken sich die technischen Ungereimtheiten meist auf das Umherlaufen, in den Event-Szenen oder in Kämpfen sind diese deutlich weniger spürbar.
Screenshot
FAZIT
Rogue Lords braucht etwas, um in Fahrt zu kommen, da es so viele komplexe Mechaniken mit sich bringt, dass man sich das gesamte Wissen nur nach und nach aneignen kann. Ein neuer Run sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden, da die Kämpfe sich deutlich schwieriger als bei verwandten Titeln spielen. Jede Aktion sollte genaustens durchdacht werden. Auch sollte erwähnt werden, dass ein Run gut und gerne einmal 2-3 Stunden Zeit in Anspruch nehmen kann. Allerdings gelang es Rogue Lords wirklich, mich in seinen Bann zu ziehen und ich schätze, ich werde noch einige Stunden mit ihm verbringen.

Littlelink *, 4.459 Zeichen, veröffentlicht am 17.05.2022 •
Singleplayer: 85%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei MSM
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 12.05.2022, Preis: 29,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Rogue Lords, Screenshot #1 Rogue Lords, Screenshot #2 Rogue Lords, Screenshot #3 Rogue Lords, Screenshot #4 Rogue Lords, Screenshot #5 Rogue Lords, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!