Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Super Smash Bros. Brawl

Nintendo Wii

Super Smash Bros. Brawl, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii Classic Controller GameCube-Controller Nintendo WiFi Connection
Releasedate: 27.06.2008, Preis: ca. 45-50€, 1-4 Spieler/innen
Der Riesenhype um DAS Spiel
Super Smash Bros hier, Smash Bros da. Die Serie ist mittlerweile eins mit der größten Fangemeinschaft von Europa, eigentlich sogar der Welt. Mich hat es eigentlich nicht so wirklich gereizt... doch, Brawl war dann doch deutlich interessanter als die Vorgänger... der ganze Hype, da kam - bzw. kommt - man immer noch nicht dran vorbei. Daher hab ich mir das Spiel auch schließlich gekauft. ;)
Screenshot
Für die Neulinge unter euch, erklär ich das Prinzip mal kurz: In der Smash-Bros.-Serie geht es im Prinzip darum, mit einen der berühmten Leute aus der Nintendo Welt bis zu drei andere in einen Kampf, welcher sich als Mischung von Beat 'em Up und Jump 'n Run versteht, zu besiegen. Dies macht man auf einer bunten Welt, begleitet von Items oder passender Musik.

Screenshot
Der Kampf der Legenden
Brawl bietet sehr viele Modi - fangen war bei den Solo-Sachen an: den Subraum. Der Subraum ist eine stark erweiterte Variante des Adventure Modus aus Melee. Dieser durchlebt ein großes Abenteuer mit jeder Figur aus dem Spiel (und weiteren). Dieser Storymodus stellt sich als eine witzige Angelegentheit heraus, und macht auch Spaß...auch kooperativ! Selbiges auch bei den Zwischensequenzen, zwar sprachlos, aber man schmunzelt irgendwie drüber wenn Luigi von einer Horde Waddle Dees überfallen wird. Leider, muss man direkt sagen, trotz der Sachen die man freischaltet, und der Landschaft, kommt man nicht drumrum beim Eindruck, das jedes Zweite Level fast vom Spielerischen dasselbe ist, und die einfach nur nen anderes Aussehen drüberbekommen haben. (Was man deutlich beim letzten Level merkt) Auch zieht es sich wie Kaugummi, und so bleibt die Motivation leider etwas stark auf der Strecke für einen zweiten Durchgang.
Screenshot
Zum anderen bietet der Solo-Modus noch den Classic-Modus, wo ihr verschiedene Stages nacheinander absolvieren dürft, der Eventmodus wo man unter speziellen Bedingungen verschiedene Missionen zu erfüllen hat (wie z.B Zelda beim Verwandeln vor Ganondorf beschützen), den Trainingsmodus oder das Stadion für diverse Aufgaben, unter anderen Target Smash (5 verschiedene Stadien, wo ihr in jedem eine Bestzeit aufstellen dürft), Multi Man Brawl oder einen Home Run Contest wo ihr einen Sandsack mittels Baseballschläger möglichst weit befördern müsst.
Screenshot
Multiplayer-Spaß - Mehr den je!
Schalten wir mal zu den relevanten Sachen um - dem Multiplayer. Hier könnt ihr aus dem vollen Schöpfen, und mit Kollegen (bis zu vier Spieler/innen), wie oben erwähnt, zocken. Also einen Charakter ausgewählt, welche sich auf 35 Stück belaufen - unter anderem Mario, Peach, Link, Samus oder neue wie Wario, Ike oder Sonic -, die Spielart ausgewählt welche sich auf folgende belaufen:
Screenshot
Spiel auf Leben: Stellt die Anzahl der Leben ein, und wenn man diese verloren hat, fliegt man aus der Arena entgültig raus.
Zeit: Schafft soviele K.Os innerhalb der Zeit (welche ihr einstellen könnt von 1 Minute bis 15 Minuten) wie möglich und passt auf keine selber einzustecken.
Münzen: Sammelt soviele Münzen wie möglich innerhalb der Zeit.
Screenshot
und auch noch auswählen könnt, ob ihr CPUs dabei haben wollt von Level 1 (grottig) bis Level 9 (meisterlich) oder ob es ein Teammatch werden soll wo es 1vs3, 2vs2, 1vs2 gibt. Unterschieden wird hierbei von den Farben der Partner.
Screenshot
Haben wirs auch geschafft zu den Stages zu kommen, wählen wir eine aus von den neuen Brawl Stages (wie eine an Delfino Island angelehnte, Luigis Mansion oder eine Patroullie durchs Lylatsystem), alten bekannten aus Melee (unter anderem Big Blue oder Onett) oder selbst erstellte (weiter unten dazu mehr) Stages. Leider muss man direkt sagen, das sowohl Charaktere als auch Stages etwas unbalanced sind. Es kann einfach nicht sein, das ein Pit gemütlich bei Hyrule mit 300% teilweise noch auf die Oberfläche kann, während ein anderer Chancenlos direkt rausfliegt. Oder ein Bug, wodurch Pummeluffs Ultra Smash Dauerhaft wirkt. Aber das ist auch mehr sowas für die Fachleute, und einen normalen Spieler stört das sowieso in der Regel nicht. Leute, die auch mehr mit CPUs zocken wirds hier auch bitter aufstoßen : Die CPU ist bei manchen Aktionen einfach strohdumm, und das selbst bei Level 9, weswegen die Meisterlich Bezeichnung eigentlich nicht stimmt. Vor allem bei selbstgebauten Stages die komplex sind springen die gerne freiwillig in die Stacheln, was unter normalen Bedingungen einfach nicht sein kann. Aber das war ja in Melee auch so.
Screenshot
Wer es ganz abgedreht mag, sollte auch die Spezial-Brawl-Sachen ausprobieren, wo man verschiedene Items und Sachen von vorne rein einstellen kann, wie 300% Dauerschaden, Hasenohren wodurch man besser springt, oder Metall wo man schwerer wird. Turniere gibts auch, welche aber nur bedingt Sinn machen da diese zwar zu 16 gehen, aber ein Lan-Modus hierbei auch irgendwie lustiger gewesen wäre.
Screenshot
We will fight... ...all over the world!
Der Online-Modus ist die einzige, richtige neue Eigenschaft von Brawl. Hier können wir einstellen, ob wir Sachen von Nintendo empfangen wollen (oder von anderen) und natürlich auch kämpfen. Bei Freunden geht es (zur Missgunst vieler Leute) mit Freundescodes los. Nicht mal chatten kann man hier, nur vier selbstgeschriebene Verspottungsnachrichten sind drin, und die Auswahl des Namens (welcher nur aus 5 Buchstaben bestehen darf!) inklusive Auswahl des Icons. Gute Idee: Neben jeden Namen sieht man auch direkt, ob er eine einwandfreie Verbindung (Grüne Lampe), solala (Gelbe Lampe) oder schlechte Verbindung (Rote Lampe) besitzt. Joinen wir also unseren Freund in einen Raum, warten, warten und man wird von allen Spielern akzeptiert. Sonst läuft alles wie Offline ab, weswegen ich auch keine weiteren Erklärungen biete. Erfreulich: Auch ein kooperativer Home Run Contest oder Multi Man Brawl steht zur Verfügung, weswegen man hier auch zu zweit seinen Spaß haben wird. ;)
Screenshot
Bei den Fremden hat man nur die Auswahl, ob man einem Match zugucken will (und so Münzen setzen kann), und die normalen Vs. Matches mit Team oder ohne. Leider dauert es manchmal, bis man Leute gefunden hat, während man ein anderes mal direkt 3 auf einmal findet. Alleine steht man aber fast nie da.
Screenshot
Ein großer Tresor voller Überraschungen
Bei dem Tresor gibt es nochmal einiges zu entdecken. So findet ihr hier Möglichkeiten, eure selbsterstellen Screenshots während der Kämpfe zu sotieren, anzuschauen und an Freunde zu verschicken. Selbiges geht auch mit Replays. Sticker und Trophäen, welche ihr im Laufe des Spieles mehr oder minder zufällig gesammelt habt, könnt ihr hier auch bestaunen und ein Stickeralbum oder eine Trohäengallerie führen. Virtual-Console-Demos sind auch spielbar (welche aber leicht dämlich sind, und zwar insofern, dass diese eine Zeitsperre beinhalten - statt eine Begrenzung auf bestimmte Levels oder sowas) oder eine Münzschleuder wo ihr eure erkämpften Münzen in einen Automaten herausschießen dürft und so neue Trophäen & Sticker sammelt.
Screenshot
Der heißeste Menüpunkt hier sind aber sicher die Stages...kommen wir also auch dazu ;). Hier könnt ihr euer Kreativität freien Lauf fast komplett lassen und so aus vielen einzelnen Bauteilen eine Stage bauen. Diese könnt ihr mit Musik unterlegen, an Freunde verschicken, mit einen Mario testen und dann schließlich auch selber zocken. Wie oben erwähnt muss man hier aber bei CPUs aufpassen, da diese gerne mal Unfug anrichten.
Screenshot
Der größte Treff der Nintendo-Welt
35 Kämpfer, dutzende Items, um die 40 Stages, bis zu 700 Sticker und 400 Trophäen erwarten euch hier. Diese sind alle sehr gut gestaltet wurden bei Brawl, und fast keine Sache gleicht sich. Neue Elemente die man hier aber noch erwähnen muss sind die Helfertrophäen, welche wie Pokebälle funktionieren aber man so einen promienten Helfer der Nintendo Welt zur Verfügung bekommt wie Waluigi, Kat & Ana oder sogar Shadow aus der Sonic Welt. Als letztes neues gibt es noch die Ultra Smash Bälle, wodurch ihr beim einsammeln eine verherrende Attacke ausführt und so viel Schaden anrichtet (Super Sonic, Riesen Feuersturm von Mario, Peachs Pfirsch Land oder Foxs Landmaster z.B). Leider sind auch diese wie die Charaktere etwas unbalanciert, wenn man mit Marths z.B direkt 1-3 Leute aus dem Ring haut, aber mit Peachs nur die Gegner einschläfern lässt, ist das einfach ein zu starker Unterschied fürs sinnvolle Kämpfen. Aber die Idee ist sonst gut.
Screenshot
Die Technische Seite...aka Steuerung, Sound, Grafik
Die Steuerung ist wie bei Mario Kart Wii in vier Varianten aufgeteilt:
Screenshot
- Gamecube-Controller: Für die Leute, die Melee immernoch zu schätzen wissen. Ist auch fast 1 : 1, weswegen man hier eine gute Kontrolle erwarten darf. Stellt sich beim zocken auch als die beste Alternative mit heraus, da hier alles fehlerfrei funktioniert.
- Classic Controller: Alternative für die Leute, die keinen Gamecube Controller benutzen. Funktioniert fast genauso gut, aber manchmal werden die Kommandos falsch übertragen.
- Wii-Mote + Nunchuk: Die beste Alternative zum Gamecube Controller. Hier funktioniert auch fast alles tadellos, und vor allem die Leute die Melee nicht so intensiv gezockt haben wie ich werden hiermit sehr glücklich sein ;).
- Wii-Mote without Nunchuk : Die schlechteste. Die Tasten sind zwar ganz gut belegt, aber im Spielverlauf ist es einfach verwirrend mit derselben Taste zu springen wie man Attacken ausführt oder läuft. Aber wer mit klar kommt, kann auch so zocken.
Screenshot
Positiv zu erwähnen ist ausserdem die Tatsache, das man jede Taste selber belegen kann wie man will - und also wer z.B lieber auf "B" springt, soll dies doch so einrichten. ;)
Screenshot
Grafisch präsentiert sich das Spiel ausgezeichnet für das Genre. Natürlich ist das Spiel nicht ganz die Klasse eines Galaxy, aber gut ansehbar ist es trotzdem und vor allem die Animationen und Zwischensequenz haben einfach soviele liebevolle Details, das der Kenner nur zu gerne hingucken wird.
Screenshot
Der Sound ist schon fast unübertrefflich. Viele Soundtracks aus fast allen Nintendo Spielen, sogar unbekannte wie Clu Clu Land oder auch bekannteren wie Luigis Mansion, Mario Kart oder Kirby sind dabei und haben soviele unterschiedliche Facetten, das einfach für jeden etwas dabei sein muss. Und wenn es doch mal eine Melodie gibt die einem nicht passt, kann man es unter Optionen einfach so regeln, das diese seltener kommt. Ein Punkt der erwähnt werden muss : Das Spiel wurde auch komplett eingedeutscht. Das ist gut, aber bei manchen Charakteren passt diese Eindeutschung nicht wirklich. Der Pokemon Trainer z.B klingt als ob er viel Hellium genommen hat, und bei anderem passt der deutsche Ausdruck nicht. Aber trotzdem sonst einwandfrei.
Screenshot
Das abschließende Fazit
Brawl ist ein sehr gutes Game geworden, was lange Zeit Spaß macht. Vor allem im Multiplayer wohl mit Mario Kart Wii das bis dato beste Spiel, was man in diesem Bereich (Multiplayer!) findet. Natürlich hat es auch seine Schattenseiten: Für den Singleplayer gibt es immernoch einen arge, faden Beigeschmack, da der Subraum doch nicht wie erhofft ein Dauerbrenner geworden ist. Und auch die sammelbaren Gegenstände sind irgendwann mal vorbei.
Screenshot
Natürlich ist es immernoch wie bei Melee: Anfänger werden zwar ihren Spaß genauso haben wie Experten, aber wer sich intensiv mit dam Spiel beschäftigt, kann auch erst ein Meister des Faches werden. Doch die Items sorgen für einen angenehmen Ausgleich, weswegen man auch durchaus mit Experten Spaß haben kann.
Screenshot
Muss man es als Importeur doppelt kaufen? Nein, weil die Unterschiede bis auf deutsche Übersetzung so gut wie gegen Null sind, dass es sich schon fast gar nicht mehr lohnt, dieses Spiel doppelt zu kaufen.
Screenshot
Also zum Abschluss: Wer viel mit Freunden zockt, oder gerne den Online-Modus benutzt, wird hier sehr lange seine wahre Freude dran haben. Bis auf die im Text erwähnten Kritikpunkte gibt es nämlich fast gar nichts, was einen eingefleischten Smasher stören dürfte - und so lasst die Schlägerei doch einfach beginnen... :)

Boshi, 11.906 Zeichen, veröffentlicht am 29.06.2008 •
Singleplayer: 85%
Multiplayer: 96%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 16 User/innen:
Singleplayer: 86,13%
Multiplayer: 92,00%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii Nunchuk Wii Classic Controller GameCube-Controller Nintendo WiFi Connection
Releasedate: 27.06.2008, Preis: ca. 45-50€, 1-4 Spieler/innen

Bilder

Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #1 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #2 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #3 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #4 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #5 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #6 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #7 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #8 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #9 Super Smash Bros. Brawl, Screenshot #10

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!