Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Texas Hold'em Tournament

Nintendo Wii

Texas Hold'em Tournament, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Nintendo WiFi Connection Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 27.03.2009, Preis: 500 Nintendo Points (entspricht 5€), 1-5 Spieler/innen
Texas Hold'em Tournament - Dies ist ein von Digital Leisure Inc. entwickeltes Pokerspiel, welches seit dem 27. März 2009 bei uns erhältlich und somit das erste Pokerspiel für die Wii ist. Man kann es für 500 Nintendo Points (ca. 5 Euro) im Wii Shop-Kanal downloaden. Spielbar ist es nur mit der Wii-FB. Erhältlich ist das Spiel jedoch nur in der englischen Sprache.
Screenshot
Wenn man das Spiel startet, kommt man sofort in ein Menu, wo man die verschiedenen Spielstände betrachten kann. Man kann insgesamt fünf Spielstände erstellen. Wenn man rechts auf "New" klickt, muss man ein Mii wählen, und sobald man es ausgewählt hat, ist der Spielstand auch schon erstellt. Man sieht beim Spielstand links sein Mii, gefolgt vom Namen und dem jeweiligen Geld, welches man aktuell im Einzelspieler sowie im Online-Modus besitzt. Mit diesem Geld kann man an Turnieren teilnehmen sowie Accessoires kaufen.
Screenshot

Poker? Was ist das? Wie geht das?
Das Spiel bietet ein Tutorial, welches einem das Spiel erklärt. Wenn man den Menupunkt "Turorial" auswählt, sieht man sofort einen Tisch, an dem 5 Personen und dein Mii sitzen. Das Tutorial erklärt den Ablauf eines Zuges: Man spielt eine Runde, parallel dazu kommen Texte, bei denen alles im Detail erklärt ist.
Screenshot
Im Poker geht es darum, ein möglichst gutes Blatt zu haben, damit man das Geld, welches seine Mitstreiter gesetzt haben, gewinnt, damit diese aus dem Spiel ausscheiden. Es gewinnt der, der am Ende übrig bleibt. Am Anfang des Spiels hat jeder Spieler 5000 Dollar. Am Anfang jeder Runde wird zuerst ein "Dealer" bestimmt, die Personen links neben ihm müssen dann ein Mindestgebot bringen, welches jeweils "Small Blind" und "Big Blind" genannt wird. Das Big Blind hat dabei den doppelten Wert des Small Blind. Danach bekommt jeder Mitspieler 2 Karten, welche nicht von den Gegnern gesehen werden können. Nun können die Mitstreiter entweder aus der Runde steigen ("Fold"), mitgehen, also ebenfalls den Big Blind setzen ("Call") oder aber sogar noch mehr Geld setzen ("Raise"). Bei letzterem müssen die anderen dann entscheiden, ob sie mitgehen wollen oder aus der Runde steigen.
Screenshot
Wenn jeder über seinen Zug bestimmt hat, werden 3 Karten in die Mitte gelegt. Nun kann jeder Mitspieler, der noch in der Runde ist, wieder rausgehen (Fold), Geld setzen (Raise) oder aber auch mitgehen, ohne etwas draufzuzahlen ("Check"). Danach wird eine vierte Karte hingelegt, und die Spieler können dasselbe noch mal tun, bis am Ende fünf Karten in der Mitte liegen. Am Schluss kommt es dann zum Showdown: Jeder Mitspieler deckt seine beiden Karten auf, und der, der die besten Karten hat, gewinnt das ganze Geld, das er und die anderen gesetzt haben. Die ganze Prozedur wiederholt sich dann, bis nur noch ein Spieler übrigbleibt. Damit das Spiel aber nicht ewig dauert, werden die Blinds zusätzlich jede drei Minuten verdoppelt. Wohingegen am Anfang die Blind nur bei 50/100 stehen, ist das Spiel später aber bei Blinds von 1600/3200 schnell vorbei.
Screenshot
Der Einzelspieler
Im Einzelspieler kann man frei spielen, an Turnieren teilnehmen, Accessoires kaufen oder Geld von der Bank leihen, wenn man zu wenig Geld hat.
Screenshot
Freies Spiel
Im Freien Spiel wird ohne Geld gespielt - man kann auch kein Geld gewinnen - und dient eher zum "Trainieren".
Auf der oberen linken Seite des Bildschirms wird der "Pot" angezeigt (das ist das Geld, um das in der aktuellen Runde gespielt wird), daneben stehen die aktuellen Blinds, und oben rechts die Zeit, die verbleibt, bis die Blinds erhöht werden. Auf der unteren Seite sind die verschiedenen Aktionen, die man ausführen kann: Call/Check (Je nach Runde heißt es anders), Fold, Raise und "All In" (damit setzt man sein gesamtes Geld ein). (Meiner Meinung nach sind diese Felder jedoch etwas zu klein, da es mir einige Male passiert ist, dass ich aus der Runde gegangen bin, obwohl ich Geld setzen wollte.) Zudem sieht man eine Zahl, welche anzeigt, wie viel man draufzahlen muss, um in die Runde einzusteigen.
Screenshot
Zudem sieht man auf der unteren linken Ecke die Karten, die man hat. In der Mitte des Bildschirms sieht man den Tisch und die Personen, die an ihm sitzen. Wenn man mit der Wii-FB auf den Kopf einer Person zeigt, kann man sehen, wie viel Geld diese noch übrig hat. Sobald jeder Spieler eine Entscheidung getroffen hat, kann man die anderen Karten auf der rechten Seite sehen. Auf der unteren Seite kann man auch die Aktionen sehen, die die anderen Spieler ausführen, wenn sie an der Reihe sind. Sobald ein Spieler kein Geld mehr hat, verschwindet er in sonderbarer Weise: Er "schwebt" mit seinem Stuhl senkrecht aus dem Bildschirm hinaus.
Screenshot
Turniere
Man kann an Turnieren teilnehmen. Der Eintritt in ein solches Turnier kostet Geld, und wenn man als Gewinner aus dem Turnier kommt, gewinnt man viel mehr Geld und schaltet das nächste Turnier frei. Es sind insgesamt fünf Turniere spielbar. Da man das Spiel mit 1000 Dollar beginnt, ist das erste Turnier noch nicht so teuer. Man muss 200 Dollar bezahlen, und wenn man das Turnier gewinnt, bekommt man 600 Dollar und schaltet das nächste Turnier frei, welches mehr kostet, jedoch auch mehr Geld bietet, falls man das Turnier gewinnt. Die Turniere werden immer schwieriger: Wohingegen das erste Turnier eher leicht ist und nur aus einem Spiel besteht, besteht das letzte Turnier aus ganzen 3 Runden.
Screenshot
Accessoires
Mit dem in Turnieren gewonnen Geld kann man sich Hemden, Hosen und Schuhe kaufen. Dies spornt einen dazu an, möglichst oft Turniere zu gewinnen, da die teuersten Gegenstände bis zu 50.000 Dollar kosten.
Screenshot
Poker mit der ganzen Welt!
Über die Nintendo Wifi-Connection kann man auch online gegen Leute aus der ganzen Welt spielen! Der Online-Modus bietet dieselben Modi wie der Einzelspieler, jedoch sind die Errungenschaften, die man im Einzelspieler z.B. gemacht hat, nicht gültig für das Spielen mit anderen Leuten. Wenn man also den Einzelspieler schon ganz geschafft hat, muss man sich im Online-Modus jedoch alles wieder erspielen. Jedoch, zusätzlich zu den Modi, bietet der Online-Modus eine Top-10-Liste der Spieler, die am meisten Geld in Turnieren gewonnen haben. Ein weiterer Unterschied zum Einzelspieler ist, dass die Gegner öfter Runden mitspielen werden. Im Einzelspieler geht von den 5 Computerspielern meistens nur einer mit, beim Online-Spiel jedoch setzen oft alle Mitspieler Geld, um im Spiel zu bleiben.
Screenshot
Man kann aber nicht nur mit unbekannten Leuten spielen. Wenn ein Freund z.B. das Spiel ebenfalls hat, kann man sich die Freundescodes austauschen, um dann gegeneinander zu spielen.
Screenshot
Sound + Graphik
Die Musik in Texas Hold'em Tournament ist etwas enttäuschend: auch, wenn die Titelmusik eigentlich gut ist und nach längerem Hören nicht langweilig wird, ist es dennoch die einzige Musik im Spiel, was für viel zu wenig Abwechslung sorgt. Jedoch ist die Graphik des Spiels ziemlich gut: Der Spielbildschirm ist ziemlich detailreich gestaltet, weil man beispielsweise die Chips sehen kann, die jeder zur Verfügung hat, oder man sieht auch die Karte, bei der man erkennt, wer momentan der Dealer ist.
Screenshot
Fazit
Als Wii-Pokerspiel schneidet Texas Hold'em Tournament ziemlich gut ab. Es ist ein ziemlich gelungenes Spiel, was das Spielprinzip betrifft. Meiner Meinung nach ist es aber eher für Einsteiger, die Poker noch nicht (sehr gut) kennen und es durch das Spiel lernen. Zu keinem Zeitpunkt denkt man, dass die Computerspieler unfair sind und sich gegen einen verschworen haben, es spielt sich alles fair ab. Texas Hold'em Tournament spielt sich zudem sehr gut alleine oder aber auch mit anderen Leuten auf der Welt, aber mit Bekannten und Freunden kann man nur schlecht spielen, außer, sie haben das Spiel auch. Alles in allem ist das Spiel für seine gerade mal 500 Nintendo Points (5 Euro) sehr günstig und ein gelungenes Spiel.

Kev, 7.798 Zeichen, veröffentlicht am 11.04.2009 •
Singleplayer: 83%
Multiplayer: 85%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 75,50%
Multiplayer: 74,00%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Nintendo WiFi Connection Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 27.03.2009, Preis: 500 Nintendo Points (entspricht 5€), 1-5 Spieler/innen

Bilder

Texas Hold'em Tournament, Screenshot #1 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #2 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #3 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #4 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #5 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #6 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #7 Texas Hold'em Tournament, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!