Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Pure Chess

Nintendo Wii U

Pure Chess, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii U GamePad Wii U Pro Controller Nintendo Network Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 20.03.2014, Preis: 5,99€, 1-2 Spieler/innen
Nomen est omen - das gilt zu 100% für Pure Chess. Nicht mehr und nicht weniger bekommt man nämlich: Für die 5,99€ bekommt man pures, reines Schach.
Screenshot
Begrüßt wird man im Startmenü ebenso schnörkellos und das Spiel kommt ohne Intros oder Animationen quasi direkt zur Sache. Geboten wird "Lokal spielen", "Schach-Herausforderungen", "Online spielen", "Wie man spielt", "Nintendo eShop" und "Mein Profil".
Screenshot
Bei "Lokal spielen" kann man allein gegen die CPU oder im Hot-Seat-Verfahren abwechselnd gegen einen anderen Menschen antreten. Pure Chess bietet dazu die Optionen, mit welcher Farbe man spielen möchte, ob getätigte Züge rückgängig gemacht werden dürfen, ob eine Schach-Uhr mitlaufen, und ob auf dem Schachbrett grafisch angezeigt werden soll, auf welche Felder eine gerade gewählte Figur ziehen darf. Beim Spiel gegen die CPU kann diese zudem in zehn Stufen von "Affe" bis "Großmeister" konfiguriert werden.
Screenshot
Die "Schach-Herausforderungen" bieten einerseits vom Start weg 100 Szenarieren, bei denen man eine vorgegebene Schachspiel-Situation je nach Anforderung in einem bis fünf Zügen beendet haben muss, sodass man also beispielsweise mit einem Zug den gegnerischen König schachmatt setzen muss. Andererseits - und ebenfalls von Anfang an verfügbar - gibt es drei Turnier-Arten: Anfänger, Herausforderer und Meister. Obwohl die Turniere für sich gegen CPUs, also offline, stattfinden, wird die jeweils benötigte Zeit bis zum Sieg erfasst und in einer Online-Liste eingetragen und kann dort auch verglichen werden.
Screenshot
Unter "Online spielen" verbirgt sich logischerweise der Online-Modus von Pure Chess. Etwas verwundert war ich, dass das Spiel möchte, dass man sich zuerst registriert - sogar mit eMail-Adresse. "Höh? Ich dachte immer, das geht automatisch über die Nintendo-Network-ID?" Nein, hier nicht, denn Pure Chess bietet ein Feature, das allgemeinhin "Cross Platform Online" genannt wird. Das bedeutet, egal, ob man Pure Chess auf einer Wii U, einem 3DS, einer PlayStation 3 oder sonstwas spielt, jede/r Spieler/in kann gegen jede/n Spieler/in antreten, egal, auf welcher Plattform das virtuelle Gegenüber teilnimmt. Und, noch besser, mit ein und demselben Pure-Chess-Account kann man sogar an mehreren Plattformen spielen. So kann man mit seinem Account also beispielsweise auf Wii U und auch auf dem 3DS spielen.
Screenshot
Möchte man nun also, nach erstelltem Account, online loslegen, kann man gezielt durch Namens-Angabe nach einer/m bestimmten Gegner/in suchen, einen Freund aus seiner Freundesliste auswählen oder gegen zufällig ermittelte Gegner/innen antreten. Damit Pure Chess hier nicht vergisst, dass man leidlich Interessierte nicht passionierten Schachfans gegenüberstellen sollte, gibt es eine Online-Liste, die sich genau merkt, wer wie oft schon in wievielen Partien gewonnen und verloren hat, bzw. wieviele Gesamtpunkte mit diesem Account dadurch verbunden sind. Begonnen wird stets 1000 Punkten und je nach persönlicher Statistik bekommt man entsprechend Punkte hinzu oder abgezogen.
Screenshot
Mir unverständlich ist allerdings, wieso es keine Möglichkeit gibt, eine Online-Partie flüssig am Stück durchzuspielen. Denn gespielt werden kann hier nur zugweise. Die Partie wird gestartet, Weiss zieht, gelangt zurück in die Lobby und muss jetzt warten, bis Schwarz gezogen hat. Das kann sein, wann immer es Schwarz beliebt: Sofort, 2 Stunden später, morgen, in einigen Tagen... Dann zieht also Schwarz, gelangt zurück in die Lobby und muss nun auf Weiss warten.
Screenshot
Das bedeutet, selbst, wenn die Spieler/innen beide gewillt sind, die Partie am Stück zu spielen, geht dies nicht, ohne dass sie nicht nach jedem Zug in der Lobby landen und dann zurück in die Partie müssen - aber erst, nachdem die gegnerische Farbe gezogen hat - worauf man keinen Einfluss nehmen kann. Sicherlich ist es schick, dass Pure Chess auf der Wii U eine moderne Variante des Briefschach anbietet, allerdings bleibt es online dabei, dass man nur auf diese Weise gegen jemand, und das ist einerseits irritierend und andererseits umständlich. Was die Gründe dafür gewesen sein mögen, online keine am Stück gespielte Schachpartie zu ermöglichen, weiss ich nicht und ich kann mir auch keinen einzigen vorstellen.
Screenshot
Die letzten drei Menü-Punkte sind rein passiv zu verstehen. Unter "Wie man spielt" bekommt man erklärt, wie Pure Chess bedient wird und welche Regeln im Schach gelten. Mit "Nintendo eShop" wird man ohne Umschweife auf die offizielle Pure-Chess-Seite im Nintendo eShop geführt, um sich dort eventuell zusätzliche Inhalte herunterzuladen. Denn abseits vom bereits durch die Basis-Software erhältlichen Umfang gibt es für 1,19€ oder 1,99€ Sets aus Umgebung und/oder Spielfiguren, um das Spiel etwas aufzupeppen - allerdings sind diese Inhalte wirklich rein optional, sie variieren lediglich das Look and Feel der Umgebung und der Spielfiguren. Weder das Gameplay oder die Regeln noch sonstige Dinge werden dadurch ergänzt oder verändert.
Screenshot
Zuguterletzt noch "Mein Profil", wo man sich das eigene Spiel-Profil angucken kann. Hier gibt es Statistiken und Optionen wie die Lautstärke von Musik und Soundeffekten oder welche Musikgenres zu hören sein dürfen, wie Klassik oder Jazz.
Screenshot
TECHNIK
Insgesamt macht Pure Chess einen gediegenen, ja, edlen Eindruck. Das fängt beim optischen Eindruck an und geht über bis zu den Animationen im Hintergrund, hin zum Sound, der, welches musikalisches Genre man bevorzugt, nie flippig oder "laut" daherkommt, sondern stets getragen klingt. Die Menü-Elemente sind zum Einen durch ihre Icons verständlich bebildert, zum Anderen durch ihre Beschriftung immer auch direkt verständlich.
Screenshot
Während einer laufenden Partie bekommt man diverse Ansichten aus verschiedenen Winkeln auf das Brett geboten, wobei ich persönlich die "Schräg-von-oben-Draufsicht" bevorzuge. Darüber hinaus kann mittels rechtem Analog-Stick die Kamera jederzeit etwas gedreht werden - um näher heranzuzoomen oder um einen anderen Blickwinkel zu erhalten -, jedoch schwingt sich nach Loslassen des Sticks langsam zurück in ihre Standardposition.
Screenshot
Ebenso kann man, ich erwähnte es zuvor schon, bestimmen, in welcher Umgebung und mit welchem Figurenset man spielt. Lieber tradionelle Schachfiguren? Oder eher flache Scheibchen mit einem kleinen stilisierten Logo als Platzhalter für die Figur? Oder lieber was ganz anderes? Sollen die Figuren aus Holz oder Plastik sein? Oder Metall? Und soll in einem Museum gespielt werden? Oder vielleicht in einem Penthouse? Oder doch die Bibliothek? In der Basis-Version enthalten sind für Spielfiguren, Material und Umgebung je 3 Varianten enthalten - weitere können dann im eShop hinzugekauft werden.
Screenshot
Die Steuerung funktioniert wunderbar. Einerseits tippt man mit den Fingern auf dem Touchscreen seine Befehle ein, also gewünschte Figur wählen und dann das Feld, auf das die Figur ziehen soll, oder man bestimmt dies mittels Steuerkreuz (oder linkem Analog-Stick) und A-Button, bzw. B-Button, um eine Auswahl rückgängig zu machen.
Screenshot
Dargestellt wird das Spielgeschehen vornehmlich auf dem Bildschirm des GamePads, während auf dem TV dann das Schachbrett zu erkennen ist, dass sich langsam um die eigene Achse dreht, wenn man so will, könnte man es als Zuschauerperspektive verstehen. Allerdings kann man auch jederzeit auf dem Fernseher spielen, wobei dann auf GamePad und TV-Gerät das exakt selbe zu sehen ist; inklusive kleiner Fensterchen an den Rändern, die festhalten, wer zuletzt auf welche Felder zog oder wer schon welche gegnerischen Figuren aus der Partie tilgte. Wer ohne GamePad spielen möchte, kann noch den Pro Controller wählen - anderer Controller oder Pads sind leider nicht vorgesehen.
Screenshot
Visuell ist alles eher in dunkleren, zumeist braunen, Farben gehalten, das passt zwar, wirkt aber ab und zu etwas kontrastarm, deshalb wäre es sehr wünschenswert, wenn Pure Chess ganz bewusst auch Bildschirm-Helligkeitsregler anböte, um die Gammawerte etwas zu regulieren.
Screenshot
FAZIT
Ich bin durchaus angetan von Pure Chess. Zwar bin ich nicht als großer Schach-Fan bekannt, dennoch habe ich durchaus Freude an der einen oder anderen Partie. Doch momentan hocke ich aber vor allem an den Herausforderungen - wäre super, wenn's auch hier bald zusätzliche Inhalte im eShop gäbe, denn die 100 freihaus mitgelieferten werden nicht ewig vorhalten.
Screenshot
Das Ambiente ist genau richtig und verleiht dem Gesamteindruck eine konzentrationsfördernde Note; ein paar farbliche oder Helligkeits-Konstraste wären aber nicht übel. Hier sollte vielleicht mal nachgepatcht werden, denn wer will schon vor und nach einem Spiel in seinen TV-Einstellungen herumfummeln oder dauernd das GamePad heller und dunkler machen? :)
Screenshot
Kurzum: Sehr gut! Wer, wie ich, ab und an auch mal'n bisschen Schach nebenbei spielt, kann gern einen Blick riskieren, und wer ohnehin dem Schach zugewandt ist, sollte einen Kauf ernsthaft erwägen, denn für rund 6€ bekommt man oft nicht einmal ein nicht-virtuelles Schachbrettspiel mit dünnem Pappbrett und Plastikfigürchen. Geschweigedenn von all den zusätzlichen Funktionen wie Herausforderungen, Turnieren sowie natürlich einen jederzeit willigen Gegenspieler mit einstellbarem Schwierigkeitsgrad, und notfalls wimmelt's im Internet gewiss auch nur so von möglichen Partien, wenn die auch etwas umständlich sind.

TheUnknown *, 9.296 Zeichen, veröffentlicht am 27.03.2014 •
Singleplayer: 82%
Multiplayer: 64%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii U GamePad Wii U Pro Controller Nintendo Network Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 20.03.2014, Preis: 5,99€, 1-2 Spieler/innen

Bilder

Pure Chess, Screenshot #1 Pure Chess, Screenshot #2 Pure Chess, Screenshot #3 Pure Chess, Screenshot #4 Pure Chess, Screenshot #5 Pure Chess, Screenshot #6 Pure Chess, Screenshot #7 Pure Chess, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!