Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Your Shape: Fitness Evolved 2013

Nintendo Wii U

Your Shape: Fitness Evolved 2013, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii U GamePad Nintendo Network Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 30.11.2012, Preis: 45-50€, 1-4 Spieler/innen
Es gibt einige Wochen im Jahr, da sind die Versuchungen größer, als der Wille. Wenn dann die Waage wieder Höchstwerte anzeigt, ist es Zeit zum Handeln. Wer aber keine Zeit hat, sich ständig im Fitness-Studio aufzuhalten, kann den Sport aber auch in seine heimische Wände verlagern. Mit Your Shape: Fitness Evolved 2013 wird euch ein Programm für Wii U geboten, dass spielerische Elemente mit richtigen Übungen kombiniert und dabei noch Spaß macht.
Screenshot
Aber alles einmal im Detail, denn noch bevor ihr in das Hauptmenü kommt, müsst ihr ein Profil anfertigen. Erfragt werden Geschlecht, Alter sowie Gewicht, was ihr wahrheitsgemäß angeben solltet. Im Startbildschirm angekommen könnt ihr nun aus über 125 verschiedenen Trainingseinheiten auswählen, die in Aktivitäten, Workouts und Kurse unterteilt sind. Öffnet ihr eine der Auswahlmöglichkeiten, bekommt ihr mehrere Übungen gestellt, mit denen ihr die gewünschten Muskelpartien trainieren, eure Ausdauer erhöhen, lockere Tanzübungen ausführen oder den ganzen Körper beanspruchen könnt.
Screenshot
Für zwischendurch
In den Workouts finden sich Übungen für die Arme, Beine, Bauchmuskeln, Po, Rücken und sogar ein Ganzkörpertraining. Um Abwechslung zu bieten, gibt es jede der benannten Einheiten in mehreren Schwierigkeitsstufen, die sich in Zeit und Intensität unterscheiden. Um die Übungen ausführen zu können, benötigt ihr eine Wiimote, die ihr fortan in der rechten Hand haltet. Startet ihr den erwünschten Kurs, gibt die Trainerin oder der Trainer auf dem Fernsehbildschirm die Bewegungen vor, die ihr so synchron wie möglich nachstellen müsst. Ob klassische Crunches, Armkreisen, oder Kniebeugen, das Programm ist groß und kombiniert bekannte wie auch neue Übungen in einem Kurs. Die vorgegebenen Bewegungen sind recht leicht auszuführen und überfordern selten.
Screenshot
Der Ablauf des Trainings ist am rechten Bildschirmrand zu verfolgen und zeigt zudem die noch folgenden Übungen auf. Startet ihr ein intensiveres Programm, verlängert sich die vorgegebene Zeit und ihr macht viele Wiederholungen, die einen immer schnelleren und flüssigeren Ablauf bieten. Nebenbei gibt euch eine angenehme weibliche Stimme Tipps und Tricks, wie ihr die Übungen besser ausführen könnt, oder mahnt euch, wenn dauerhaft keine identische Bewegung festgestellt wird. Ähnlich ist es bei der Option "Kurse", dessen Schwerpunkte mehr auf Ausdauer oder Kampfsport liegen.
Screenshot
Der Sinn hinter Your Shape ist es natürlich, die vorgegebenen Bewegungen so genau wie möglich zu kopieren. Dazu bekommt ihr ähnlich wie bei Just Dance permanent eine Auswertung gezeigt, die verrät, ob eure Bewegungen okay, gut oder phantastisch waren. Währenddessen läuft auf dem GamePad die Zeit weiter und ihr könnt einen Blick auf die bereits verbrannten Kalorien werfen. Seid ihr nach gut 5-15 Minuten mit einer Einheit fertig, bekommt ihr eine Gesamtstatistik erstellt, die eure Erfolge darlegt. Wie genau ihr die Übungen vollzogen habt, wird euch als Prozentzahl wiedergegeben. Und zu den Kalorien, die ihr vernichtet habt, kommt noch eine Belohnung dazu, die sich in Form von Münzen äußert. Für die gesammelten Münzen dürft ihr im eigenen Your Shape Store fleißig einkaufen und neue Programme oder Trainer erwerben.
Screenshot
Doch nicht nur mit dem Kauf neuer Kurse gibt es viel zu entdecken, denn mit Your Shape: Fitness Evolved 2013 soll das Abnehmen und der Muskelaufbau Vergnügen bereiten, ohne dabei anstrengend zu wirken. So finden sich unter dem Aktivitäten-Modus Musikstücke von bekannten Künstlern wie Rihanna, Lady Gaga, oder N.E.R.D., deren Tänze ihr ähnlich wie bei Just Dance kopieren sollt. Leider gibt es zu Beginn nur vier Lieder und nur ein weiteres steht zum Erwerb bereit, dafür bietet jeder der Songs zwei Schwierigkeitsstufen. Trotzdem kommt kein wirkliches Just-Dance-Feeling auf, denn wieder kommen nur Standartübungen zum Einsatz, die nicht viel mit Tanzen zu tun haben und weder Rhythmus- noch Taktgefühl von euch fordern werden. Unabhängig der fünf gebotenen Songs gibt es noch weitere Kurse, die durch Tanzen ein Ganzkörpertraining bieten. Die Übungen sind aber nicht unbekannt und lassen sich auch in den üblichen Kursen oder Workouts finden.
Screenshot
Wer natürlich weder trainieren noch Tanzen möchte, kann gerne einige Entspannungsübungen starten, die eure Atmung und innere Ruhe fordert. Ihr tauscht nun die Wiimote mit dem GamePad aus und stellt euch abermals vor dem Fernsehgerät. Auf diesem erscheint nun eine schöne Kulisse, in der ihr mittels GamePad aufgefordert werdet, einer Spur zu folgen. Ihr richtet also das GamePad auf euren Fernseher und zieht dieselben Bahnen, wie die immer fortlaufende Spur, die mich an den Schweif einer Sternschnuppe erinnert. Nach einigen Wiederholungen solltet ihr entspannt sein und könnt wieder den eigentlichen Programmen aus Kardio, Kampfsport, Workouts oder Tanzübungen euer Augenmerk schenken.
Screenshot
Langzeittraining
Dass ein gutes Training nicht innerhalb weniger Tage absolviert ist und große Erfolge zeigt, wissen wir alle. Daher bietet Your Shape mehrere Möglichkeiten, den Anreiz zu stärken, die Programme täglich zu starten. Beispielsweise gibt es die drei täglichen Aufgaben, in denen ihr aufgefordert werdet, eine bestimmte Leistung an Punkten oder Prozenten zu erzielen. Die Übungen dafür werden aus allen Bereichen zusammengestellt und ändern sich mit jedem verstrichenen Tag.
Screenshot
Wer sich ein längeres Programm zutraut, kann ein vierwöchiges Training nach seinem ganz eigenen Bedarf zusammenstellen. Ob Stärkung bestimmter Muskelgruppen, des ganzen Körpers, oder das pure Verbrennen von Kalorien, um eine gewünschte Gewichtsabnahme voranzutreiben, obliegt allein eurer Entscheidungsfreiheit. Nun gilt es, jede Woche 2 Kurse zu starten, die weit über die übliche Zeit hinausgehen und zudem noch alle Übungen aus den verschiedenen Trainingsoptionen zusammenführen. Bis zur letzten Sekunde wird der gestartete Kurs, der aus gleich 2 Einheiten besteht, euch schwitzen lassen. Sind beide Kurse beendet, die zusammen meist 25-30 Minuten andauern, müsst ihr warten, bis die aktuelle Woche verstrichen ist, um das Training fortzusetzen.
Screenshot
Wem auch das noch nicht reicht, kann seine Erfolge mit der Onlinegemeinschaft teilen und sich anfeuern lassen. Es ist aber auch möglich, eure erreichte Punktzahl mit anderen Spielern zu vergleichen und so einen indirekten Wettkampf zu starten, der euch immer neue Höchstleistungen abverlangt. Per lokalem Multiplayer dürft ihr sogar bis zu vier Freunde oder Bekannte zum täglichen Training einladen. Parallel kopieren alle Beteiligten die vorgegeben Übungen, was aber viel Platz in der heimischen Wohnung beansprucht. Zusätzlich gibt es für den täglichen Besuch 100 Spielmünzen bereitgestellt, die ihr jederzeit gegen neue Inhalte eintauschen könnt. Und für die ganz besonderen Erfolge schenkt euch Your Shape: Fitness Evolved 2013 Medaillen, von denen es einige zu sammeln gibt.
Screenshot
Technik
Die meiste Zeit tätigt ihr eure Übungen vor einem recht neutralen Hintergrund. Wechselt ihr auf den Kurs-Modus, bekommt ihr gelegentlich auch Trainingshallen oder Naturkulissen geboten, in deren Mitte sich Trainer oder Trainerin aufhält. Die nun vorgeführten Bewegungen werden flüssig dargestellt und die Signale der Wiimote exakt übertragen, sodass ihr mit simplem Fuchteln und Schütteln nur wenige Punkte erzwingen könnt. Um zwischen den Aktivitäten, Kursen oder Workouts zu wechseln, müsst ihr nur noch das gewünschte Objekt auf dem Touchscreen des GamePads berühren.
Screenshot
Begleitet wird das Ganze von einer recht popigen Musik, die Lust macht, die Übungen schnell und kraftvoll zu kopieren. Zwischendurch werden die Töne auch sanfter und ihr könnt sogar das Plätschern von Wasser vernehmen. Zusätzlich finden sich die bereits benannten Musikkünstler auf der Disk wieder, mit deren Songs ihr ein wenig Just-Dance-Feeling geboten bekommt. Gerade hier hätte ich mir aber eine größere Auswahl gewünscht und zudem Übungen, die dem Tanzen näher kommen.
Screenshot
Fazit
Behauptungen, ob Your Shape ein richtiges Fitness-Studio ersetzt, mag ich mir aufgrund fehlender Erfahrung mit diesen nicht anmaßen. Doch kann ich durchaus sagen, dass die verschiedenen Übungen nicht nur fordernd und anspruchsvoll sind, sondern auch einiges an Abwechslung bieten. Wer also mit Your Shape wirklich regelmäßig Aktivitäten, Kurse oder Workouts vollzieht, wird aber garantiert nach einiger Zeit Erfolge sehen und auch spüren können.

Zuckerbrot, 8.396 Zeichen, veröffentlicht am 22.12.2012 •
Singleplayer: 78%
Multiplayer: 67%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Ubisoft
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Wii U GamePad Nintendo Network Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 30.11.2012, Preis: 45-50€, 1-4 Spieler/innen

Bilder

Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #1 Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #2 Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #3 Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #4 Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #5 Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #6 Your Shape: Fitness Evolved 2013, Screenshot #7

Kommentare

DStroke *
DStroke
Registriert:
09.05.2010, 03:40:32
Kommentar #1 vom 22.12.2012, 11:26:08 Uhr
Ich finde trotzdem immer noch, dass die Wiimote Fitnessspiele für mich nicht so viel sinn machen wie Fitnessspiele mit Kinect, wo der ganze Körper getracked wird und einem auch gesagt wird ob man alles richtig macht bzw. es auch sieht. Bei der Wiimote schüttelt man diese nur herum und könnte auch was anderes machen, das Spiel würde trotzdem sagen, dass alles gut war. Wieso hat man sich nicht wenigstens mit der GamePad Kamera ins Spiel projeziert...

Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!