Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Sonic The Hedgehog 4 Episode 1

Nintendo Wii

Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Nintendo WiFi Connection Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 15.10.2010, Preis: 1500 Nintendo Points (entspricht 15€), 1 Spieler/in
KEINE SCHNÖRKEL
Ich laber hier jetzt gar nicht viel um den heissen Brei! Sonic 4 ist sehr gut geworden! Häufig könnte man meinen, Sonic 4 hätte jahrelang in einer Schublade gelegen, und erst vor wenigen Monaten ist das bei Sega mal jemandem aufgefallen, hat das Game herausgenommen, abgestaubt, die Grafik auf Hochglanz poliert, und veröffentlicht es nun gut 15 Jahre zu spät. Man könnte sagen, Sonic 4 ist bei Sega das, was New Super Mario Bros. bei Nintendo ist...
Screenshot
Denn Sonic 4 spielt sich wie ein klassisches Sonic auf dem Mega Drive. Einfach nur Sonic, der durch die Level flitzt, gelegentlich ein kleines Power-up abstaubt und Ringe einsammelt. Keine Schnörkel, keine Experimente... Einfach nur tolles Leveldesign, ein zeitgemäßes Update der Optik - die Gott sei 1000Mal gedankt in 2D ist -, und viel, viel Retro-Gameplay. Wer auf Details achtet, wird unendlich viele Reminiszenzen zu Sonic 1, Sonic 2 und Sonic 3 entdecken.
Screenshot
EXTRALEBEN-JINGLE
Das fängt schon bei dem original Sonic-1-"Seeeh-gaaaah"-Tune direkt beim Start an, hangelt sich beim Start-Level-Screen aus Sonic 2 weiter, hinüber bis hin zum Extraleben-Jingle, oder die Sonic-1-3D-Bonuslevel, in denen man die Chaos Emeralds einkassieren kann, um damit später eine Art Teaser freizuschalten...
Screenshot
Gerade bei der Grafik merkt man die beinahe sisyphushaft implementiert wirkenden Details. Es gibt kleine Motion-Blur- und Unschärfe-Effekte, um z.B. Rasanz darzustellen, animierte Hintergründe, sprinkelndes Wasser, tänzelnde Fackelflammen, und, und, und... Die Level für sich wirken sofort vertraut und nagelneu zugleich. So vermeint man beispielsweise, sich in der Green Hill Zone zu befinden, und doch wieder nicht.
Screenshot
Ich finde es beinahe schon schade, da Sonic ja seit jeher ein sehr flottes Gameplay hat, dass man sich fast schuldig fühlt, mit der Geschwindigkeit, mit der man als Sonic an allem vorbeisaust, sich nicht etwas mehr Zeit zum Betrachten jeden Winkels und aller Details zu nehmen. Umso erfreulicher ist es allerdings, dass alle Level wirklich schön umfangreich sind, denn ohne allzu viel Hetze oder zu viel Trödelei, braucht man durchschnittlich schon einmal 4-6 Minuten für einen Level; und wenn man bedenkt, wie flott Sonic herumsaust, sollte man das als absolut positiv bewerten.
Screenshot
Übrigens: Es gibt keinen Tails, keinen Knuckles, keine Amy, keinen Shadow... Es gibt NUR Sonic und seine liebgewonnenen 16-Bit-Basisattacken, wenn man vielleicht vom Jump Dash absieht, mit dem Sonic im Sprung auf Gegner zusausen kann, um ihnen den Garaus zu machen... in gewisser Weise umstellen muss man sich somit eigentlich nur bei Dr. Robotnik, denn der heisst auch heute weiterhin Dr. Eggman, aber ansonsten ist er derselbe geblieben, wie man in den Bossfights sehr bald feststellen wird! ;)
Screenshot
Was mir auch gut gefällt, ist die Idee, Online-Highscorelisten zu führen. Für JEDEN Level im Spiel wird ein Highscore in Eure Savedatei gespeichert, und diesen könnt Ihr dann über eine offizielle WiFi-Liste abgleichen. Sicherlich kein Topkriterium für ein Jump'n'Run, aber nett ist sowas doch allemal, oder?
Screenshot
VOLLPREISDISC
Ich könnte jetzt noch ewig rumschwärmen, und praktisch doch nichts anderes sagen, als dass Sonic 4 sehr, sehr, sehr nach den guten, alten Mega-Drive-Zeiten schmeckt, deshalb lasse ich das einfach mal beiseite...
Screenshot
...und stänkere auch mal ein kleines Bisschen. Denn Sonic 4 ist mir ein wenig zu kurz. Sonic-Fans werden nicht einmal einen längeren Nachmittag mit den 12 Leveln, 5 Robotnik-Bossfights und 7 Chaos-Emerald-Bonusleveln verbringen, bis sie das Spiel zumindest oberflächlich durchgespielt haben; ohne sich also die Level genauer einzuprägen, um dann eventeuell auf Zeit zu spielen oder alle Ringe in jedem zu finden, oder sowas.
Screenshot
Zugegeben, die alten Mega-Drive-Sonics boten ja eigentlich auch nicht so wahnsinnig viel mehr Umfang, aber gerade für heutige Verhältnisse wäre es mir weit lieber gewesen, Sega hätte auf diesen Ganzen "...Episode XY"-Quatsch verzichtet, und lieber gleich alle geplanten Sonic-4-Episoden in ein großes Abenteuer verfrachtet und das Ganze dann auf eine Vollpreisdisc gebannt.
Screenshot
FAZIT
Mit Sonic 4 Episode 1 ist im Grunde wirklich alles töffte - olé, olé, super Sonic 4 Episode 1!! -, aber nach sovielen nur eher mittel- bis gutklassigen Sonic-Abenteuern der letzten Jahre, bringt man endlich ein echtes Vorzeige-Sonic heraus, und krampft dann künstlich alles auf mehrere Episoden zusammen. Wieso nicht wenigstens noch 8 Level mehr, das Spiel dann "Sonic The Hedgehog 4" genannt, das dann für 20-25€ verhökert, und dann etwas später mit einem Sonic 5 weitergemacht?
Screenshot
Darum: Die 15€ sind zwar schon angemessen, aber der Umfang wirkt, wenn man durch ist, schon ein wenig ernüchternd, wo man jetzt endlich ein tolles Sonic bekommen hat, das auch noch in 2D ist... Vielleicht hätten wenigstens zwei weitere Schwierigkeitsgrade geholfen, sodass das Game mit jedem Durchspielen z.B. die Gegner anders positioniert, oder dass sie z.B. etwas schneller oder stärker sind.
Screenshot
Da steht Sega stundenlang in der Küche, zaubert ein grandioses Mahl, deckt auch den Tisch gar wunderhübsch, aber innerhalb von 10 Minuten hat man dann alles weggefuttert... ;) Tolles Sonic-Game mit viel, viel Retrofeeling, also unbedingt besorgen, aber es ist nur eine Winzigkeit zu kurz.

TheUnknown *, 5.309 Zeichen, veröffentlicht am 15.10.2010 •
Singleplayer: 87%

Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Durchschnittliche Wertung von 2 User/innen:
Singleplayer: 85,50%
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG Wii-Fernbedienung Nintendo WiFi Connection Kann über den Nintendo Wii Shop heruntergeladen werden Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 15.10.2010, Preis: 1500 Nintendo Points (entspricht 15€), 1 Spieler/in

Bilder

Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #1 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #2 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #3 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #4 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #5 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #6 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #7 Sonic The Hedgehog 4 Episode 1, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!