Huawei bezeichnet eigenes Smartphone als "überlegene portable Videospielkonsole" im Vergleich zur Nintendo Switch

News #20.933: 17.10.2018, 01:16
Bild

Kann man Äpfel mit Birnen vergleichen? Huawei, ein chinesischer Konzern, der vor allem für seine Smartphones bekannt ist, kündigte kürzlich in London seine neue Mate 20 Smartphone-Serie an und stellte sie in einer Unternehmenspräsentation vor, bei der auch einige Zuschauer im Publikum saßen. Dazu gehörte auch das Huawei Mate 20 X, ein sogenanntes Phablet, welches auch für Gamer geeignet ist. Die eigentliche Überraschung dieses Abends dürfte dabei die Tatsache sein, dass Huawei sein neuestes Smartphone nicht etwa mit konkurrierenden Geräten von Apple und Samsung verglich, sondern mit der Nintendo Switch, bei der es sich bekanntlich um eine Hybrid-Konsole vor allem zum Spielen von Videospielen handelt. Doch nicht nur das, Huawei tätigte in dem Zusammenhang auch die mutige Aussage, bei dem Huawei Mate 20 X handele es sich um eine "überlegene portable Videospielkonsole" im Vergleich zur Nintendo Switch. Natürlich wusste der Konzern dies auch mit einigen Daten und Fakten zu belegen, die wir euch anhand einiger interessanter Bilder, die auf der Präsentation gezeigt wurden, veranschaulichen können.

QUELLE & TEXT: [LINK ZU WWW.NTOWER.DE]

KirbyNKE *, 1.298 Zeichen •

Kommentare

miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #1 vom 17.10.2018, 16:17:43 Uhr
Ich sehe jetzt eher ein Geräte wie das Pocophone als direktere Konkurrenz. Dieses gibt es z.B. auch um die 300€, hier das Huawei kostet deutlich mehr. Bei meiner ganz kurzen Recherche habe ich nichts gefunden, dennoch lehne ich mich mal aus dem Fenster und sage, der Adreno 630 GPU-Part im Snapdragon 845 wird evtl. schneller sein als die Mali-G76 MP10 in Huaweis Kirin 980 obwohl der 845 älter ist.

Nichtsdestotrotz, Smartphones wagen sich mit steigender Leistung mehr und mehr in das ambitioniertere Spieleterritorium vor und es wird auch damit geworben. Ich frage mich ob die AAA-Hersteller auf den Zug aufspringen werden und zwar nicht nur mit Minigames oder Beiwerken zu ihren eigentliches Spielen auf den Konsolen, wenn eine kritische Maße leistungsstarker Smartphones den Markt durchdrungen hat.
Lugmillord
Lugmillord
Registriert:
13.06.2014, 20:24:00
Kommentar #2 vom 17.10.2018, 16:54:05 Uhr
""überlegene portable Videospielkonsole" im Vergleich zur Nintendo Switch. Natürlich wusste der Konzern dies auch mit einigen Daten und Fakten zu belegen"

...das klingt so, als hätten die nicht verstanden, dass reine Kennzahlen der Hardwareleistung nicht ausreichen, um eine gute Spieleplattform zu sein. Dafür braucht es eben auch gute Spiele. Und was IPs anbelangt, kann man kaum mit Nintendo konkurrieren.
websconan
websconan
Registriert:
16.06.2010, 13:38:56
Kommentar #3 vom 17.10.2018, 18:06:39 Uhr
Ich will ja gerne Mal sehen wie es mit dem Taktraten aussieht, wenn das Gerät in Benutzung ist. Bei allen Smartphones bisher wird meist jeder Kern im schlimmsten Fall auf 480mHZ heruntergetaktet, um eine Überhitzung zu verhindern. Das wird dort nicht anders sein. Deshalb kann man nicht sagen die Switch ist technisch schwächer, denn die kann ihre 1 GHZ dauerhaft halten, wegen der Lüfterkühlung. Deshalb sieht Fortnite auf einem Samsung S9 schlechter aus wie auf der Switch
miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #4 vom 17.10.2018, 20:29:19 Uhr
Zitat von websconan:
Deshalb sieht Fortnite auf einem Samsung S9 schlechter aus wie auf der Switch

Da mache ich mal ein paar Fragezeichen dran! Erstmal sollte klar sein, die Switch wird immer eine gewissen Optimierungsvorteil haben, weil es eben nur eine Switchhardware gibt. Das ist das Gleiche wie bei Konsolen und PC. Und obwohl die Switch den Hardwareoptimierungsvorteil auf der eigenen Seite hat sagt Digital Foundry, dass die Switchversion noch gut mithalten kann und einige detailliertere Texturen der Konsolenversion hat aber auf der Switch ist die Viewdistance und Auflösung reduziert [LINK ZU WWW.YOUTUBE.COM] Min 7:40 "Switch in mobile mode pairs back both resolution and view distance". Zudem sagen sie, dass im Gegensatz zu den Smartphoneversionen eine dynamische Auflösung eingesetzt wird (Min 9:00) das bedeutet, die Framerate geht sogar unter 720p. Ich will gar nicht gar nicht bestreitet, dass die Switchversion vom Spielwert her die beste Version ist aber dass Abstriche bei Auflösung und Viewdistance gemacht werden, also die Sachen die rohe Leistung benötigen, deutet schon darauf hin, dass bei den Smartphoneversionen mehr Leistung zur Verfügung steht.

Zitat von websconan:
Bei allen Smartphones bisher wird meist jeder Kern im schlimmsten Fall auf 480mHZ heruntergetaktet, um eine Überhitzung zu verhindern.

Das mag mal relativ generell zu Zeiten des Snapdragon 810 gegolten haben. Hierzu schrieb schon Computerbase zum Test des SMD835 (also der Vorgängergeneration) "Das Drosseln der Leistung bei mehreren Benchmark-Durchgängen ist bei Qualcomm seit dem Snapdragon 820/821 kein Problem mehr. Das extreme Throttling aus Zeiten des Snapdragon 810 gibt es seit der neuen Generation nicht mehr. Im Test des Google Pixel XL sowie im Test des OnePlus 3T war es nach 20 Durchgängen im GFXBench Manhattan OpenGL ES 3.0 nur zu Leistungseinbußen von unter 10 Prozent gekommen." [LINK ZU WWW.COMPUTERBASE.DE]
Es gibt sicherlich noch immer Smartphones die den Takt nicht halten können und dann runtertakten aber nicht jedes Smartphone ist gleich aufgebaut und die Kühlsystem sind unterschiedliche konzipiert. Manche verbauen gar kein Kühlkonzept und überhitzen, manche eine kleine Heatpipe, andere eine dicke und evtl. gibt es schon welche mit Vapor-Chamber. Das hängt dann tatsächlich vom Smartphone ab. Zudem haben haben Smartphones unterschiedliche SoCs. Das geht sogar soweit dass Samung zwei unterschiedliche SoCs in den gleichen Modellen verbaut. In Europa bekommst du dein Galaxy S-xyz mit dem Samsung eigenen Exynos-Prozessor und Mali-GPU-Part und in der USA verbauen sie den Snapdragen mit Adreno GPU. Der Exynos hat seine Vorteile in der Singlecoreleistung, der Snapdragon liegt i.d.R. bei den Spielen vorne (Adreno zeigt sich in Benchmarks stärker als das verbaute Mali-Equivalent). Die aktuellen Spitzensmartphone-SoCs produzieren bei gleicher Leistung weniger Abwärme und haben einen geringeren Stromverbrauch weil sie mit kleinerer Strukturbreite gebaut werden als der Tegra X1 SocC der Switch (20nm [Tegra] vs 10 vs 7nm [Kirin 980, A12, kommende SoCs]).

Zitat von websconan:
Deshalb kann man nicht sagen die Switch ist technisch schwächer, denn die kann ihre 1 GHZ dauerhaft halten, wegen der Lüfterkühlung.

Erstmal die Spieleleistung bestimmt sich bei einen SoC nicht nur durch den CPU-Part sondern vor allem auch durch den GPU-Part. Entscheiden ist, was zum Flaschenhals wird. Bei beiden Sachen ist die Taktrate eine Faktor von mehreren und sagt alleine wenig aus. Zweitens, wegen dem Throtteling, siehe oben und drittens, selbst Digital Foundry sagt: (9:10 The Switch is actually the weakest mobile device here [ "here" = zum Iphone (8Gen) und Samsung Galaxy und das Galaxy ist vermutlich sogar nur eines mit Exynos ...]
Ich denke man kann schon sagen, dass die Switch schwächer ist als aktuelle Smartphones mit Spitzen-SoC.

Wenn Nintendo nicht einen veralteten Tegra X1 der noch 20nm zum Release gefertigt wurde, obwohl die Technik bereits weiter war, dann hätten sie vielleicht jetzt noch mobile Leistungsalleinstellungsmerkmal im mobilen Bereich, so haben die Smartphones aufgeholt und überholt. Ich mag Huawei nicht und die haben bei dem Benchmarks auch mal gemogelt um sich gegen andere Smartphones durchzusetzen. Es gibt auch gute Gründe dafür die "überlegene portable Videospielkonsole" anzuzweifeln, als Gesamtkonzept. Dass die Switch von Smartphones überholt wurde, wenn es um die Leistung geht (inklusive Leistungseinbußen durch das leistungsschwächere und rein passive Kühlsystem) steht für mich allerdings außer Frage.
TheUnknown *
TheUnknown
Registriert:
08.05.2010, 09:25:43
Kommentar #5 vom 18.10.2018, 06:21:31 Uhr
ich denke, dass das wie immer wohlkalkuliert war. die nutzen den namen switch doch nur als werbevehikel, denn es passiert genau das, was sie sich wohl dachten: es wird darüber gesprochen. sie sind in den foren, auf twitter und co im gespräch. oder wie oft lest ihr sonst von hauwei oder sprecht darüber, wenn die gerade ein neues produkt ankündigten?
miscrtnone
miscrtnone
Registriert:
06.11.2016, 17:19:08
Kommentar #6 vom 18.10.2018, 15:31:12 Uhr
Zitat von TheUnknown:
ich denke, dass das wie immer wohlkalkuliert war. die nutzen den namen switch doch nur als werbevehikel, denn es passiert genau das, was sie sich wohl dachten: es wird darüber gesprochen. sie sind in den foren, auf twitter und co im gespräch. oder wie oft lest ihr sonst von hauwei oder sprecht darüber, wenn die gerade ein neues produkt ankündigten?

Ganz bestimmt war das wohlkalkuliert. Huawei ist bekannt aber nicht "gigantisch" bekannt; 78 Mrd. € Umsatz 2017, Nr. 3 bei den Smartphoneherstellern in Deutschland, wenn die Grafik stimmt. Bild
Ich habe mal gelesen, dass die Deutsche Telekom auch von Huawei beliefert wird und das Zeug in den Telefonmasten usw. drinsteckt, da sind die wohl richtig dick im Geschäft.
Ob es allerdings "nur" PR war oder auch ein bisschen die Not, wen man sich als Gegner aussucht, um zu zeigen wie viel besser das eigene Produkt vermeintlich in einem bestimmten Bereich ist, da bin ich mir nicht sicher. Die Switch ist auf der Hardwareseite auch ein einfacher Gegner, geringer Auflösung, geringe Akkulaufzeit, SoC wird mit veralteten Fertigungsverfahren hergestellt.. Der A12 von Apple ist momentan in den Benchmarks vorne und alle beißen sich daran die Zähne aus und ob der GPU Part vom hauseigenen Kirin 980 wirklich gegen den Adreno GPU-Teil vom Snapdragon 845 gewinnt, da mache ich auch mal ein paar Fragezeichen dran.

Wie dem auch immer sei, Gaming rückt auf den Smartphones aus Hardwaresicht mehr und mehr in den Fokus und wird mehr und mehr bedacht.
Tarik
Tarik
Registriert:
08.02.2011, 04:37:16
Kommentar #7 vom 18.10.2018, 16:10:21 Uhr
Das ist natürlich völliger Unsinn, was Huawei behauptet, aber anhand der Tatsache, dass ich diese News nun schon mind. zum 5. mal irgendwo gelesen habe, lässt sich schon mal festhalten: Ganz schön gerissen. So funktioniert PR.
KirbyNKE *
KirbyNKE
Registriert:
02.05.2012, 14:53:03
Kommentar #8 vom 20.10.2018, 03:15:49 Uhr
Ich denke das zieht trotzdem nicht, zumindest nicht in dem Maße und vor allem nicht in dem Zusammenhang, dass die erfolgreicher im Videospielbereich als die Switch werden....zumal das handy erstens 899 € am Anfang kosten wird , zweitens stell ich mir persönlich es wieder sehr ungemütlich vor, nur auf einer Seite joystick und co zu haben und ständig auf den Bildschirm starren zu müssen, egal in welcher Position! Dürfen die das überhaupt die so nebeneinander zu vergleichen und dann auch noch so schlecht zu machen und die Konkurrenz in den Dreck ziehen? Anscheinend schon aber wie viele andere schon gesagt haben, gibt das auch zusätzliche, kostenlose Werbung für die Switch!
Aber auf ntower gibt es noch viele weitere interessante Bilder und Informationen zu der Konferenz Leute! 😉
[Kein neuer Kommentar mehr möglich]
Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf iTunes Eyes on Nintendo auf Spotify Eyes on Nintendo auf blubrry Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf podcast.de
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.