Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D

Nintendo 3DS

Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 06.11.2012, Preis: ca. 25-30€, 1 Spieler/in
Der Alltag als Tester bringt gelegentlich ganz lustige Situationen mit sich. So kann es durchaus sein, dass ein Spiel, dass man bereits getestet hat, abermals im eigenen Briefkasten landet. So zumindest erging es mir mit Jewel Master - Cradle of Egypt 2. Doch nachdem ich den Anhang "3D" feststellte, machte es nun doch noch Sinn, ein weiteren Test zu starten. Ob und inwieweit sich die DS- und 3DS-Version voneinander unterscheiden, könnt ihr in den kommenden Zeilen nachlesen.
Screenshot
Puzzeln in der 3. Dimension
Nach nur wenigen Spielsekunden, bemerke ich, dass sich das eigentlichen Spielprinzip nicht vom DS-Ableger unterscheidet. Die Level sind identisch und auch wieder auf eine Anzahl von 100 festgesetzt. Genau wie das Level-Design, bleibt auch das Spielprinzip unverändert. Abermals sollt ihr mindestens 3 gleiche Symbole aneinanderreihen. Liegen 2 Symbole aneinander, darf das dritte in die waagerechte, oder senkrechte Reihe verschoben werden. Sozusagen vertauscht ihr auf dem Feld benachbarte Steine. Die nun entstandene Kette löst sich auf und neue Teile rutschen nach.
Screenshot
Natürlich ist das Ganze wieder an eine Zeit gebunden, denn ihr sollt die Reihen auf den rot, oder blau unterlegten Feldern des Spielfeldes abbauen. Sind alle Felder auf gelb umgewandelt, zählt der Level noch die erreichten Punkte zusammen und ihr könnt euch auf dem nächsten Brett austoben. Wie schon in der DS-Version, bietet auch der 3DS-Ableger weitere Optionen zum Freispielen, mit denen ihr euch gewisse Vorteile verschaffen dürft. Beispielsweise ist es euch möglich, mit dem richtigen Kleingeld eure Zivilisation voranzutreiben und so die Spitzhacke freizuspielen, mit der ihr ein beliebiges und zumeist schwer zugängliches Feld knacken könnt.
Screenshot
Ebenso gleichen sich die weiteren Items wie Bomben oder die noch wichtig werdende Zeituhr, die es euch ermöglicht, einige Minuten mehr euer Unwesen auf dem Spielfeld zu treiben. Auch erschwerte Zugänge durch Symbole die in Ketten liegen, bleiben gegenüber dem DS-Ableger komplett identisch. Ferner dürft ihr wieder den Turnier und Blitzmodus freispielen. Selbst diese beiden Features bleiben unverändert und so könnt ihr im Turnier-Modus zum Beispiel, Level erneut starten, um großartige Rekorde aufzustellen und euch dafür mit Medaillen belohnen zu lassen.
Screenshot
Jewel Master vs. Jewel Master 3D
Natürlich ist das Puzzle in eine kleine Story gehüllt und so sollt ihr eurem Volk den Wohlstand bringen und zudem Monumente wie die Pyramiden erreichen. Um dies ein wenig in Szene zu setzen, wird der Aufbau eures Landes mit kleinen Animationen dargestellt, die aber keinesfalls schöner als auf dem Nintendo DS sind. Leider versucht Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D dies nur über den 3D-Effekt zu verfeinern. Generell holt der Tiefeneffekt aber nichts aus dem Spiel heraus, was von Nöten wäre, oder es in irgendeiner Weise bereichert.
Screenshot
Lediglich der auf dem oberen Bildschirm gezeigte Schauplatz ist abgeändert und bietet feinere Texturen. Ansonsten wird das eigentliche Spiel wieder auf dem Touch-Screen eingeblendet und trumpft mit identischen Symbolen und gleicher Grafik auf. Dasselbe erwartet euch beim Sound, denn dieser wurde auch kaum ausgebaut, daher werdet ihr immer mit denselben Musikstücken beglückt, die gegenüber dem DS nur mit leichten und schöneren Abwandlungen punkten. So wie Grafik und Sound, bleibt auch die Steuerung unverändert, doch das ist sogar gut so, denn dass Hin- und Herschieben der Symbole, bewährt sich abermals mit dem Stylus auf dem Touchscreen.
Screenshot
Fazit
Obwohl mir das Spiel bestens bekannt ist und es sich genauso anfühlt und ausschaut wie die DS-Version, machte das erneute Zocken abermals Spaß. Doch da es keine Verbesserungen gibt und auch der 3D-Effekt kaum genutzt wird, ist es fraglich, warum sich der Spieler den teureren 3DS-Teil kaufen sollte.
Screenshot
Wenn ich mir schon eine Version, für eine bessere Konsole zulegen soll, dann erwarte ich auch eine um Längen bessere Grafik und ein Sound, der alle Möglichkeiten ausschöpft. Doch da dies hier leider nicht der Fall ist, bleibt mir nichts anderes übrig, es gegenüber der DS-Version ein wenig abzuwerten, denn trotz besserer Hardware, wurde diese nicht genutzt, somit ist das Preis-Leistungsverhältnis schlechter, obwohl der Inhalt vollkommen identisch ist.

Zuckerbrot, 4.283 Zeichen, veröffentlicht am 02.12.2012 •
Singleplayer: 59%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Buschbaum Media & PR GmbH
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 06.11.2012, Preis: ca. 25-30€, 1 Spieler/in

Bilder

Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D, Screenshot #1 Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D, Screenshot #2 Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D, Screenshot #3 Jewel Master - Cradle of Egypt 2 3D, Screenshot #4

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!