Diese Webseite kann Cookies verwenden, weitere Informationen findest Du hier.

Pokémon Traumradar

Nintendo 3DS

Pokémon Traumradar, Covermotiv/Artwork
Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 12.10.2012, Preis: 2,99€, 1 Spieler/in, für den vollen Funktionsumfang wird Pokémon Schwarze Edition 2 oder Pokémon Weiße Edition 2 benötigt
Feuer frei!
In Pokémon Traumradar unterstützt der Spieler die Professorin Brunette, welche wie Vivian aus Schwarz/Weiß 1 & 2 Traumforscherin ist. In der Dimension zwischen der realen Welt und der Welt der Träume befindet sich die sogenannte Traumkluft, in welcher Brunette drei unbekannte Pokémon sucht. Dabei handelt es sich um die Tiergeistformen von Boreos, Voltolos und Demeteros. Um diese Pokémon aufzuspüren, bekommt man das Traumradar.
Screenshot
Mit verschiedenen Linsen, welche nacheinander freigespielt werden, geht es auf Forschung. Nur die Standardlinse kann ohne Bezahlung verwendet werden, die anderen Kosten bis zu 800 Traumtropfen pro Benutzung. Anfangs stehen bis zu 10 Traumwolken zum Abschuss bereit. Jede rosafarbene Wolke die abgeschossen wird hinterlässt mehrere Traumtropfen. Werden diese abgeschossen, hat man sie eingesammelt und sie werden als eine Art Punkte gutgeschrieben. Wenn alle Tropfen einiger Wolken mit dem Laser des Traumradars abgeschossen wurden, erscheinen weitere Traumtropfen, was pro betreffender Wolke bis zu fünfmal möglich ist. In dunklen Wolken verstecken sich Pokémon und Items. Wird eine solche Wolke abgeschossen, muss eine leuchtende mit dem Laserstrahl verfolgt und abgeschossen werden.
Screenshot
Auf dem Topscreen muss eine Energieanzeige gefüllt werden. Wenn diese voll ist, bekommt man das Item oder das Pokémon, doch es gibt auch einige Haken dabei: Es gibt ein Zeitlimit von 120 Sekunden, von diesem können auch einige abgezogen werden wenn die Leuchtkugel das Radar berührt. Außerdem können jeweils maximal sechs Pokémon und sechs verschiedene Items (bis zu 10 pro Item) gelagert werden. Davon ausgenommen sind die legendären Pokémon, wovon bis zu drei gespeichert und übertragen werden können. Sind alle Wolken abgeschossen worden, ist die Forschung abgeschlossen. Direkt nach Abschluss ist wieder eine Wolke vorhanden, pro vergangenen fünf Minuten kommt wieder eine weitere hinzu. Wie viele Wolken gerade verfügbar sind, kann direkt im Titelmenü abgelesen werden. Um nicht immer lange warten zu müssen, kann man mit fünf Spielmünzen die Anzahl der Traumwolken maximiert werden, was bis zu dreiMal am Tag möglich ist.
Screenshot
Ab in die Werkstatt
In der Werkstatt von Professorin Brunette können ab dem ersten Start sechs Aufrüstitems für Traumtropfen erworben werden. Die Strahlstärke, das Zeitlimit beim Fangen sowie die maximale Wolkenanzahl können hier aufgelevelt werden. Das erste Upgrade ist noch für 100 Tropfen zu haben, während das vierte und letzte Upgrade mit 1500 Tropfen hart erarbeitet werden muss. Darüber hinaus stehen drei Items zum Kauf, welche per Klick auf dem Touchscreen während der Forschung eingesetzt werden. Im weiteren Spielverlauf gesellen sich von Burnette entwickelte Simulatorlinsen dazu.
Screenshot
Nachdem man das dritte Tiergeistpokémon erfolgreich eingefangen hat, können weitere legendäre Pokémon gefangen werden. Dafür muss lediglich eine Spielkarte der Pokémon-Spiele der vierten Generation, also Diamant/Perl, Platin oder HeartGold/SoulSilver in den 3DS eingelegt werden. Damit wird jeweils eine andere Linse freigeschaltet, mit welcher man das Pokémon vom Cover, bei der Diamant-Edition also Dialga, einfangen kann.
Screenshot
Übermittelung der Forschungsdaten
Wie bereits beschrieben können sechs Pokémon, drei legendäre Pokémon und sechs verschiedene Items gleichzeitig in eine der beiden aktuellen Editionen Schwarz 2 und Weiß 2 übertragen werden. Die Items landen automatisch im Beutel, die Pokémon werden in den Boxen abgelegt. Das Level der Pokémon hängt von den erkämpften Orden der Einall-Liga ab: Wer einen Orden besitzt bekommt die Pokémon auf Level 10, wer alle Orden errungen hat kann sich auf Pokémon des Level 40 freuen. Um die Übertragung zu starten muss eine der Editionen eingelegt sein, bevor man die "Forschungsdaten senden"-Schaltfläche betätigt. In Schwarz 2 und Weiß 2 muss man daraufhin im Hauptmenü erst Einall-Link und danach Nintendo 3DS-Link geöffnet werden. Anschließend wird die Übertragung abgeschlossen. Abgesehen von der Kapazität der Boxen setzt das Spiel keine Grenzen beim Empfang.
Screenshot
Fazit
Von einem Spiel kann man eigentlich nicht reden, da es in Pokémon Traumradar so gut wie keine Geschichte gibt, und es nur als Ergänzung der Spiele Schwarz 2 und Weiß 2 einen Zweck erfüllt. Der Preis von 2,99 Euro ist trotzdem in Ordnung, da viele seltene Items gefunden werden können, genauso wie legendäre Pokémon aus älteren Spielen, was bisher in keiner Hauptedition der 5. Generation möglich war.
Screenshot
Je mehr Spiele der 4. Generation im Besitz sind, desto mehr kann man aus dem Spiel herausholen. Für Pokémon-Fans ist der Kauf zu empfehlen, aber auch Neueinsteiger können mit dem Kauf eigentlich nichts falsch machen!

ShyGuy, 4.713 Zeichen, veröffentlicht am 18.12.2012 •
Singleplayer: 69%

Für die Bemusterung bedanke ich mich bei Nintendo
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Freigegeben ohne Altersbeschränkung gemäß § 14 JuSchG Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden
Releasedate: 12.10.2012, Preis: 2,99€, 1 Spieler/in, für den vollen Funktionsumfang wird Pokémon Schwarze Edition 2 oder Pokémon Weiße Edition 2 benötigt

Bilder

Pokémon Traumradar, Screenshot #1 Pokémon Traumradar, Screenshot #2 Pokémon Traumradar, Screenshot #3 Pokémon Traumradar, Screenshot #4

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!