Freedom Planet

Nintendo Switch

Freedom Planet, Covermotiv
Zunächst lässt sich sagen, dass Freedom Planet sich insgesamt wie ein klassisches Sonic spielt. Es macht aber meiner Meinung nach sogar vieles noch besser...

Eine spannende Story
Lilac, eine junge Drachendame, bricht eines Tages zusammen mit ihrer besten Freundin Carol auf in ein Abenteuer, um ihr Königreich vor dem gefährlichen Lord Brevon, einem Außerirdischen, zu retten und den Königsstein zu befreien, mit welchem der Lord die Weltherrschaft an sich reißen will. Die Geschichte ist ein sehr starker Bonus, denn man fiebert mit, es fehlt nicht an Humor, und durch den 16-Bit-Style erinnert es sogar an die Storys der 90er-RPGs. Dabei wurde auch auf viele liebevolle Details geachtet. Die zweidimensionalen Level sind allesamt einzigartig, so ist man in einem mysteriösen Dschungel bei Vollmond, oder in einer lebendigen Stadt, die in China liegen könnte.

Die Steuerung geht flüssig von der Hand, was bei diesem rasanten Gameplay ein Plus ist. Neben dem Laufen, um an das Ziel zu gelangen, dürfen die Figuren springen, schweben, sich sogar mit einem Motorrad fortbewegen, je nach Charakter auch zu fliegen, also einen kleinen Boost zu erreichen, währenddessen sie unbesiegbar sind.

Das ermöglicht taktische Überlegungen, sowohl für das Erreichen von Passagen und Plattformen, als auch beim Kämpfen gegen beispielsweise Endgegner. Man sammelt blaue Diamanten und wenn man 200 beisammen hat, erhält man ein Leben. Des Weiteren gibt es rote Ornamente, welche die Lebensenergie darstellen. Sind alle Herzen verbraucht, verliert man ein Leben. Aber selbst, wenn man keine Leben mehr hat, gibt es noch die Möglichkeit, bei einer zwischengespeicherten Stelle im Level weiterzumachen. Überhaupt steigt der Schwierigkeitsgrad angenehm und gleichzeitig ist der Verlieren eines Lebens nicht sehr frustig, weil man nicht gleich alles verliert und neu aufsammeln muss.

Bei den Feinden gibt es einen Variantenreichtum, wie sonst selten. Zu Lande, Wasser und in der Luft tummeln sich die bösen Schergen, tarnen sich, spucken Gift oder feuern zum Beispiel Raketen ab. Man muss also immer auf der Hut sein.

Die Musik ist der von Arcade-Spielen ähnlich. Sie ist rasant gehalten und abwechslungsreich komponiert.

Fazit
Freedom Planet überzeugt durch seinem Ideenreichtum, dem Schwierigkeitsgrad und, ja, der Sonic-Inspiration, die nicht nur Veteranen, sondern auch Neueinsteigern sehr viel Spaß bereiten wird. Aufgepeppt mit einer aufregenden Story, einer bunten, geheimnisvollen Welt und sympathischen, tiefgründigen Charakteren, herausfordernden Leveln und dem niedrigen Preis, ist Freedom Planet demnach ein absolutes Must-Have!

KirbyNKE *, 2.637 Zeichen, veröffentlicht am 31.08.2018 •
Singleplayer: 92%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Decibel-PR
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ab 12 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 30.08.2018, Preis: 14,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Freedom Planet, Screenshot #1Freedom Planet, Screenshot #2Freedom Planet, Screenshot #3Freedom Planet, Screenshot #4Freedom Planet, Screenshot #5

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.