Lost Sea

Nintendo Switch

Lost Sea, Covermotiv
Du stehst auf Rogue-like-Abenteuer? Titel wie Binding of Isaac, Enter the Gungeon oder auch Wizard of Legend lassen dein Herz höher schlagen? Dann könnte Lost Sea vielleicht genau das Richtige für dich sein.

In Lost Sea ist der Name Programm, denn ihr landet nach einem Flugzeugabsturz auf einer Insel und müsst euch zunächst einmal zurecht finden. Glücklicherweise liegt direkt neben euch eine Machete, mit der ihr euch durch die Gebüsche und Kisten einen Weg bahnen könnt. Nach kurzer Zeit bemerkt ihr allerdings, dass ihr nicht die einzige Person auf der kleinen Insel seid: Ein ebenfalls gestrandeter Professor verlangt nach eurer Hilfe und beauftragt euch, seinen Assistenten zu finden. Dieser ist nämlich Zimmermann und somit in der Lage, das kaputte Boot des Professors wieder zu reparieren. Ab hier beginnt das eigentliche Spiel dann auch...

Nachdem ihr es von der ersten Insel weg geschafft habt, erwartet euch eine weitere weitläufigere Insel. Es gilt die sogenannten "mystische Tafeln" zu finden, um zur dritten Insel zu gelangen. Bis zu drei Tafeln können sich auf einer Insel befinden, diese sind hierbei alle Zufallsgeneriert.

Der Levelaufbau in ist dabei recht simpel, es erwarten euch eine Vielzahl von Gegnern, Hindernisse, die es zu überwinden gilt (wie beispielsweiße verschlossene Türen, für die man den nötigen Schlüssel benötigt) oder auch kleinere Geheminisse, die ihr mithilfe der NPC's entdecken könnt. Ihr habt nämlich die Möglichkeit, einen NPC anzuwerben, welcher euch im Spielverlauf begleitet. Alle NPCssolcher haben unterschiedliche Fähigkeiten und können beispielsweiße verschlossene Kisten öffnen oder Brücken bauen.

Außerdem sammelt ihr nach jedem besiegten Gegner Erfahrungspunkte, mit denen ihr euren Charakter aufwerten könnt, um dessen Lebensenergie zu steigern, Attacken zu verbessern, usw. Nach einer Reihe von verschiedenen Inseln erwartet euch ein Endbossfight. Gelingt es euch diesen zu besiegen, gelangt ihr in das nächste Gebiet. Und mit jedem neuen Gebiet steigt ebenfalls der Schwierigkeitsgrad an und Rogue-like-typisch müsst ihr komplett von vorne beginnen, solltet ihr einmal das Zeitliche segnen. Lediglich eine geringe Menge Geld und Erfahrungspunkte bleiben euch erhalten.

Jedoch ist nicht alles Gold was glänzt. Ein solides Grundgerüst steht zwar, dieses ist allerdings noch ausbaufähig. Denn Lost Sea bietet in puncto Leveldesign wenig Vielfalt. Viele der einzelnen Inselabschnitte sehen sich einfach zu ähnlich. Auch die zunächst spannend klingende Geschichte hat leider nur wenig Bedeutung, da diese nach der ersten Insel quasi nicht mehr aufgeschnappt wird. Auch die einzelnen NPC's tragen leider nicht wirklich etwas zur Story bei. Wichtig ist ebenfalls zu erwähnen, dass es keinen Speicherstand gibt, solltet ihr also einmal mitten in einem Run das Game beenden, müsst ihr auch dann komplett von vorn beginnen.

Lost Sea gelingt es technisch - besonders optisch - einen grundsoliden Eindruck zu vermitten. Sämtliche Animationen sind stets flüssig und der Look des Spieles sieht dank Cellshading einfach nur schön aus. Beim Sound gibt es ebenfalls wenig zu bemängeln. Denn auch, wenn keines der einzelnen Musikstücke einen Ohrwurmfaktor besitzt, reihen sich diese doch wunderbar ins Spielgeschehen ein.

FAZIT
Auch wenn Lost Sea sehr gute Ansätze bietet, haut es mich dennoch nicht vom Hocker. Die einzelnen Ideen, wie beispielsweise die verschiedenen NPCs und deren unterschiedlichen Fähigkeiten, mögen grundlegend gut sein, dennoch hat Lost Sea mit zu vielen Schwächen zu kämpfen - im Besonderen bei der Abwechslung. Zudem hätte vielleicht ein Multiplayer-Modus das Spielgeschehen etwas aufgelockert.

Könnt ihr allerdings über die von mir genannten Kritikpunkte hinwegsehen, könnte Lost Sea ein durchaus ansprechender Titel für euch sein.

Littlelink *, 3.822 Zeichen, veröffentlicht am 29.06.2018 •
Singleplayer: 68%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Eastasiasoft
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 31.05.2018, Preis: 9,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Lost Sea, Screenshot #1Lost Sea, Screenshot #2Lost Sea, Screenshot #3Lost Sea, Screenshot #4Lost Sea, Screenshot #5Lost Sea, Screenshot #6

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.