Mega Man Legacy Collection 2

Nintendo Switch

Mega Man Legacy Collection 2, Covermotiv
Nach seinen NES-Abenteuern zog es den Blue Bomber in neue Gefilde. Denn obwohl die Reihe Mega Man X bereits etabliert war und viele Neuerungen ins Brand einbrachte, bediente Capcom die Fans der klassischen Mega-Männer-Titel mit neuem Futter. Mega Man 7 erschien 1995 auf dem Super Nintendo, 1996 Mega Man 8 für PlayStation, Sega Saturn und Windows-PC... ...und erst Jahre später, 2008 und 2010, erschienen für praktisch alle aktuellen Plattformen Mega Man 9 und 10. Jetzt, 2018, gibt es neben der Mega Man Legacy Collection, welche die Teile 1 bis 6 beinhaltet, die Mega Man Legacy Collection 2, welche, wer hätte es gedacht, die Teile 7 bis 10 umfasst.

Das Konzept ist dabei dasselbe: Die jeweiligen Titel sind vollkommen identisch zu ihren Urveröffentlichungen (Mega Man 8 hat sogar alle Videosequenzen in sehr ansehnlicher Qualität in petto!) und bieten zig Boni. So fehlt zwar die "Turbo"-Option, wie die erste Mega Man Legacy Collection sie bietet, aber das dürfte daran liegen, dass Slowdowns ab dem 7. Teil kein Thema mehr waren - dank leistungsfähigerer Hardware. Auch kann nicht zwischen "Mega Man"- und "Rockman"-Version entschieden werden. Es sind ausschließlich die Mega-Man-Fassungen auswählbar. Ferner steht das Zurückspulen-Feature nicht zur Verfügung. Ob das daran liegen mag, dass die Spiele möglicherweise nicht emuliert werden, sondern geportet wurden, vermag ich nicht zu sagen. Allerdings wird wohl wahrscheinlich zumindest Mega Man 7 (Super Nintendo) emuliert...

Eine Quick-Save-Funktion gibt es übrigens ebenfalls wieder, nur arbeitet sie hier anders. Statt an exakt jeder Stelle im Spielverlauf speichern und laden zu können, kann hier zwar im Grunde jederzeit gespeichert werden, aber wird der Quick Save geladen, wird man am letzten Checkpoint im aktuellen Level abgesetzt - da zudem automatisch gespeichert, wenn ein Checkpoint passiert wurde, ist das manuelle Speichern eigentlich überflüssig. Ferner musste ich eine Weile nach dem Unterschied suchen, etwa nach einem verpatzten Sprung zu sterben und vom Spiel selbst am letzten Checkpoint zu starten, oder ob ich dies per Laden des Quick-Saves durchführe. Der Unterschied ist, dass bei letzterem jeder Fortschritt, also auch diverse seitdem gefundene Items und Goodies, natürlich fehlt - beim virtuellen Tod hat man diese allermeistens nach wie vor im Inventar. Somit verbleibt die Wahl, ob man ein Leben verliert, aber alle noch Items hat, oder ob man das Leben nicht vergeudet, aber eventuell gerade aufgegabelte Items neu sammeln muss...

Die Buttons lassen sich beliebig belegen - zur Auswahl stehen ABXY, L, R, ZL und ZR. Sodass man selbst in der Hand hat, womit Mega Man springt oder schießt. Plus und Minus fungieren respektive als Weapon-Select-, beziehungsweise als (spielinternes) Featuremenü, um den Itemshop zu besuchen oder den (spielinternen) Spielstand zu speichern.

Auch lassen sich vorgefertigte Rahmen um den "Bildschirm" herumlegen (denn die Switch ist ja in 16:9, Mega Man 7-10 sind in 4:3), die ganz hübsch sind; verzichtet man auf die Rahmen, bleibt alles um das Bild herum schlicht schwarz. Je nach Vorliebe kann das Bild um ein gerades Vielfaches gezoomt dargestellt werden, um das Maximum, und somit um ein ungerades Veilfaches gezoomt, oder in den Breitbildbild-Modus gestreckt angezeigt werden, wobei das Bild den kompletten Sichtbereich ausfüllt, also vor allem in die Breite gezogen wird.

Etwas schade ist, dass die Mega Man Legacy Collection 2 ohne die Datenbank auskommen muss, also keine Statistiken zu den Gegnern, ihren Trefferpunkten und so weiter. Immerhin ist das Museum aber vorhanden, jedoch etwas abgespeckt. Wo bei der Mega Man Legacy Collection neben Konzeptgrafiken, Artworks und allem drum und dran auch noch Scans von Spielepackungen, Modulen, Anleitungen und all sowas vorhanden sind, "beschränkt" sich das Angebot hier auf Konzeptzeptzeichungen und Artworks, und hier und dort ein paar kurze Comicstrips - allerdings auf Japanisch. Das schmälert keineswegs die Qualität des vorhandenen Materials - die ist sehr, sehr gut! -, aber bedauerlich ist durchaus, dass man zum Beispiel nicht in der Anleitung von Mega Man 7 und 8 "blättern" kann.

Wo aber die zweite Collection in puncto Featureumfang etwas hinter der ersten zurückbleibt, legt sie bei den Herausforderungen ein fast schon unverschämt umfassendes Repertoire vor. Insgesamt warten knapp 230 Herausforderungen und Achievements darauf, gemeistert zu werden! Natürlich hat man aber nicht direkt Zugriff auf alle, sondern je mehr man erfolgreich absolvierte, desto mehr stehen zur Verfügung. Zwar sind nicht alle online per Bestenlisten mit dem Rest der Welt vergleichbar, aber bei einem guten Teil davon wird die benötigte Zeit gespeichert und hochgeladen, um sich mit anderen Mega-Man-Fans messen zu können.

Mit an Bord ist außerdem die Musikwiedergabe, bei der man alle Tracks und Jingles der vier Titel zur Auswahl hat, um sie sich jederzeit auf Knopfdruck anzuhören: Get a Weapon, Game Over, oder oder oder... Einfach alles. Und bevor die Frage aufkommt: Alles klingt original, wie es damals auch geklungen hat; also keine Remixes oder sowas.

Zu guter Letzt darf man noch die Sprache für die Menüs und spielintern für Mega Man 9 und 10 einstellen. Wohingegen Mega Man 7 und 8 stets auf Englisch verbleiben, kann der Rest der Mega Man Legacy Collection 2 unter anderem in Deutsch, Englisch, Spanisch oder Japanisch genossen werden. Nicht zu vergessen, dass auch hier durch amiibos von Mega Man zusätzliche Herausforderungen spielbar gemacht werden können - falls man mit den bereits enthaltenen nicht ausreichend zu tun hat.

FAZIT
Die Mega Man Legacy Collection 2 ist super und beherbergt mit Mega Man 7 und 8 zudem zwei verhältnismäßig unbekannte Mega-Man-Ableger; ferner sind die DLCs von Mega Man 9 und 10 jeweils direkt enthalten. Rein technisch gibt es außerdem nichts zu bekritteln. Die vier Titel laufen tadellos und spielen sich wie die Originale... Also meine klare Empfehlung!

Es bleibt zwar festzuhalten, dass die erste Collection, mit den NES-Mega-Männern, mehr Features und 6 statt 4 Titel in sich birgt, aber man bekommt mit den unzähligen Herausforderungen und Achievements, den DLCs von Mega Man 9 und 10 und den in Mega Man 8 enthaltenen Videosequenzen trotzdem sehr viel geboten.

TheUnknown *, 6.310 Zeichen, veröffentlicht am 25.05.2018 •
Singleplayer: 86%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Capcom Entertainment Germany
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüber hinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Nintendo Network amiibo Kann über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 22.05.2018, Preis: 14,99€, 1 Spieler/in

Bilder

Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #1Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #2Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #3Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #4Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #5Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #6Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #7Mega Man Legacy Collection 2, Screenshot #8

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendos Discord Server Eyes on Nintendo auf Twitter Eyes on Nintendo auf YouTube Eyes on Nintendo auf Vimeo Eyes on Nintendo auf podcast.de Eyes on Nintendo auf TuneIn Eyes on Nintendo auf iTunes
RSS-XML-Feed: News RSS-XML-Feed: Podcasts RSS-XML-Feed: Reviews
Diese Webseite kann Cookies verwenden. Weitere Informationen dazu findest Du hier.