Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer

Nintendo Switch

Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Covermotiv
In Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer begebt ihr euch in die Rolle von Jesse und macht euch zusammen mit euren Freunden Axel, Olivia und eurem Hausschwein Reuben auf eine gefährliche Reise durch die Overworld von Minecraft.Darüber hinaus ist euer Ziel nichts geringeres, als die Welt zu retten. Während euer Reise durch die Welt von Minecraft müsst ihr die verschiedensten Entscheidungen treffen was ihr tut, aber auch was ihr sagt. Denn alleure Aussagen haben ein entscheidenden Einfluss auf den Ausgang der Geschichte. Also wählt weise!

Die Episoden
Das Spiel ist in acht verschiedene Episoden aufgeteilt, die euch von Anfang an zur Verfügung stehen. Da die Episoden zwar bis auf die ersten vier eine mehr oder weniger eigene abgeschlossene Story haben ist es so durchaus möglich, die Episoden in einer beliebigen Reihenfolge zu spielen. Aber Vorsicht! Die Episoden spielen alle nacheinander und beginnen stets mit dem kurzen Einspieler "Was bisher Geschah in Minecraft: Story Mode". Außerdem scheinen mir vor allem die ersten vier Episoden auf die Entscheidungen der jeweils vorherigen aufzubauen - sofern man sie gespielt hat. So musste man zum Beispiel am Ende einer Episode entscheiden, wen man als erstes aufsuchen möchte.

Dies sind aber leider nicht die einzigen Spoiler im Game, da am Ende fast jeder Episode ein kurzer Ausblick in die Zukunft geworfen wird. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer ursprünglich auch in diesen einzelnen Episoden erschienen ist, die für je 5,99€ erworben werden können, wobei die erste Episode aber kostenlos spielbar ist. Auf der Nintendo Switch - und auch der Wii U - ist jedoch nur "Das komplette Abenteuer" erhältlich.

Eine Story, viele Wege
Durch die vielen Entscheidungen, die ihr in Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer treffen könnt, könnt ihr großen Einfluss auf den Verlauf der Story nehmen. Am Anfang des Games müsst ihr euch z.B. entscheiden, ob ihr lieber eure Maschine retten wollt, oder ob euch euer geliebtes Hausschwein Reuben mehr wert ist. Leider hat man oft nicht genug Zeit, um alle Antwortmöglichkeiten durchzulesen. Erst recht nicht, wenn man noch den deutschen Untertitel, da Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer leider nur englische Sprachausgabe unterstützt, lesen möchte. und diese Entscheidungen oft während des laufenden Gespräches getroffen werden müssen. So kam es leider m,ehr als einmal vor, dass ich am Ende der verfügbaren Zeit noch keine Antwort ausgewählt habe und so stillschweigend blieb. Allerdings: Durch die vielen wegweisenden Entscheidungen bietet Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer so auch viele verscheidende Wege es durchspielen, wodurch es durchaus Wiederspielwert besitzt und dabei jedes Mal mit diversen Überraschungen aufwarten kann.

Am Ende jeder Episode kann man seine Entscheidungen zudem mit denen der Community vergleichen. Leider nur laufen hierbei die einzelnen Entscheidungen zu schnell durch, sodass man in der Regel wartet, bis man in der Zusammenfassung gelandet ist und hier alle Entscheidungen einsehen kann, gegebenfalls geht man nochmal zu den einzelnen Entscheidungen zurück und schaut sie sich sich genauer an. Während eurer Reise erwarten euch ab und zu aber auch witzige Missionen. So müsst ihr zum Beispiel einen ganzen Hühnerhaufen freilassen um einem Türsteher Angst zu machen und an ihm vorbeizukommen.

Trotzdem allem ist Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer trotz dieser vielen Entscheidungen sehr linear. So könnt ihr euch nur in einem sehr kleinen Bereich bewegen und bekommt die möglichen Aktionen mithilfe einen weißen Quadrats angezeigt, welches ihr gegebenfalls erst mal freidecken müsst, indem ihr es in eurer Blickfeld nehmt. Häufig bekommt man den nächsten Schritt dabei sogar schon in einem Einspieler gezeigt.

Action-Befehle
Während des gesamten Spiels erwarten euch immer wieder Action-Befehle, bei denen ihr schnell reagieren müsst, indem ihr mit den linken Analog-Stick und den ABXY-Knöpfen z.B. einem feindlichen Angriff ausweicht. In Kampf-Szenen könnt ihr euer Können unter Beweis stellen. Allerdings durch das Auswählen von Action-Befehlen in einer Liste.

Ein Hauptelement der Minecraft-Serie ist seither das Abbauen von Materialien und diese zu einem neuen Bauwerk zusammenzufügen. Nicht so in Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer! Zwar werden auch hier Materialien abgebaut und daraus neue Bauwerke gebaut, dies geschieht aber durch einfaches Knopfdrücken und somit mehr oder weniger von selbst.

Auch in könnt ihr wieder an bestimmten Bautischen eure eigenen Waffen und andere Dinge herstellen. Und damit das Craften nicht ohne Plan geschieht, stehen euch die verschiedensten Baupläne zur Verfügung, denn selbstverständlich gibt es für jedes benötigte Gerät, auch den passenden Bauplan.

Die Grafik ist in typischer Minecraft-Grafik gehalten. Musik kommt nur sehr selten zum Vorschein, sodass man seine Missionen oft ohne musikalische Hinterlegung bestreitet. Auch sieht man immer deutlich, wann das Game speichert bzw. eine neue Filmfrequenz lädt, da der Spielfluss in diesen Momenten "kurz einfriert". Das irritiert ein wenig, ist aber auch nicht wirklich störend, da man es nach dem dritten, vierten Mal als gegeben hinnimmt.

Fazit
Mich hat Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer nicht angesprochen. Zwar versucht das Game immer wieder Spannung aufzubauen, aber zerstört sie direkt wieder, indem es die Weg vorgibt. Das Kampfsystem wirkt auf mich etwas lieblos, da man nur Befehle auswöhlt - tatsächliches Angreifen und Ausweichen ist nicht möglich. Dazu ist es sehr nervig, wenn man Entscheidungen treffen muss, während die Charaktere noch reden und man sich deshalb nicht auf den Inhalt eines Gespräches einlassen kann. Dennoch habe ich neben aller Kritik habe auch Positives zu vermerken: Manche Missionen, wie die schon erwähnte Mission, in der ihr Hühner freilassen müsst, um an einem Türsteher vorbeizukommen, sind sehr unterhaltsam.

Link500 *, 6.042 Zeichen, veröffentlicht am 08.10.2017 •
Singleplayer: 69%

Für die Bereitstellung des Testmusters bedanke ich mich bei Telltale, Incorporated
Der Text und dessen beinhaltende Bewertung für dieses Produkt sind nicht stellvertretend repräsentativ für die Redaktion von "Eyes on Nintendo", sondern einzig repräsentativ für die Meinung des/der Verfassers/Verfasserin!

Die "Spielspaß in Prozent"-Wertung resultiert nicht aus einer mathematischen Gleichung heraus, sondern sie steht einzig für den subjektiv empfundenen "Spaß beim Spielen" des/der Verfassers/Verfasserin (sofern nicht anders im Reviewtext erwähnt) und ist darüberhinaus auch als eine ungefähre Vergleichsmöglichkeit zu anderen Spielen zu verstehen.
Du musst eingeloggt sein, um dieses Spiel bewerten zu können!

Switch Joy-Con Grip Switch Pro Controller Switch Tablet Mode Switch Tabletop Mode Switch Television Mode Kann außerdem auch über den Nintendo eShop heruntergeladen werden Freigegeben ab 6 Jahren gemäß § 14 JuSchG
Releasedate: 25.08.2017, Preis: 35-45€, 1 Spieler/in

Bilder

Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #1Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #2Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #3Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #4Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #5Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #6Minecraft: Story Mode - Das komplette Abenteuer, Screenshot #7

Kommentare

[Es wurde noch kein Kommentar verfasst]
Du musst eingeloggt sein, um kommentieren zu können!
Eyes on Nintendo© 2002-2017, Eyes on Nintendo
Seit 22.12.2002, 23:00 Uhr
"Eyes on Nintendo" unterstützt den Einsatz von browserseitigen Cookies, unter anderem auch zum Ändern des Designs. Nähere Infos dazu findest Du hier.